Bildungsmarkt Interkulturalität - eine Erfolgsgeschichte?

http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2003/sprung03_01.pdf

Annette Sprung setzt sich in diesem Artikel, der auf Basis ihres Vortrages anlässlich der Abschlusstagung des DIE-Projektes ?Interkulturelle Fortbildungen für das Personal in der Altenpflege?, [iku:], entstanden ist, kritisch mit Angeboten von interkultureller Kompetenz in der Bildungslandschaft auseinander. Die Autorin verortet Interkulturalität innerhalb allgemeiner Trends im Bildungswesen und stellt anhand des Modernisierungsbegriffs dar, wie die Zusammenhänge zwischen gesellschaftlichem Wandel und vielfältigen Fremdheitserlebnissen zu verstehen sind. Der Diskurs um interkulturelle Kompetenz wird von ihr kritisch beleuchtet, wobei sie differenziert zwischen Kompetenzanforderungen in transnationalen Wirtschaftsunternehmen und im sozialen Dienstleistungsbereich, resp. in der Pflege. Ihre Eingangsfrage zum Erfolg des Bildungsmarktes Interkulturalität beantwortet sie abschließend aus verschiedenen Perspektiven und misst dabei dem Begriff ?Erfolg? eine Bedeutung zu, die über ökonomische Ansprüche hinaus weist.(PDF 191 Kb )

Autor:

Annette Sprung;

Bildungsebene:

Berufliche Bildung; Fort- und Weiterbildung; Spezieller Förderbedarf; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Tagung; Interkulturelle Kompetenz; Fortbildung; Altenpflege; Fremdheit; Kompetenz; Pflege; Weiterbildung; Training

freie Schlagwörter:

Wirtschaftsunternehmen; sozialer Dienstleistungsbereich; Weiterbildungsprogramm

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein
Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Berufsbildungsforschung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler