Machen Medien dick, dumm, krank und traurig?

http://www.lehrer-online.de/731136.php

In einem SPIEGEL-Artikel wurde eine Studie von Christian Pfeiffer zitiert, nach der ein Übermaß an Medienkonsum dick, dumm, krank und traurig mache. Lesen Sie, was Dr. Stefan Aufenanger, Professor für Erziehungswissenschaft und Medienpädagogik an der Universität Mainz dazu meint.

Lernressourcentyp:

Text

Lizenz:

Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können kostenfrei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Schlagwörter:

Kind; Internet; Massenmedien; Website; Chat; E-Mail; SMS; Medienerziehung; Medienwirkung; Medientheorie; Elternarbeit; Lernen; Medienkonsum; Online-Kommunikation

freie Schlagwörter:

virtuelle Realität; Computersucht; Entwicklungsbeeinträchtigung; Online-Sucht

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Gesundheitserziehung; Gesunderhaltung; Krankheitsvorsorge und Früherkennung
Schule; Grundschule; Medienerziehung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Grundlagen; Mediennutzung, Medienwirkung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Medien im gesellschaftlichen System
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Medienpädagogische Handlungsfelder; Computer/Multimedia; Medienpädagogischer Aspekt
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Pädagogik; Pädagogische Psychologie; Entwicklungspsychologie
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Pädagogik; Lernpsychologie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Individuum und Gesellschaft; Sozialisation, Verhalten
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Sucht und Prävention; Sonstige Abhängigkeiten
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Wirtschaftskunde; Privater Haushalt; Verbrauchererziehung, Verbraucherschutz

Geeignet für:

Lehrer