Zu viel oder zu wenig Wasser

http://www.oxfam.de/sites/www.oxfam.de/files/webfm/klima_im_unterricht/thema4_zu_viel_oder_zu_wenig_wasser.pdf

Die Schüler/innen werden sich ihrer eigenen privilegierten Position bezüglich der Verfügbarkeit von sauberem Wasser bewusst und lernen das Konzept des „virtuellen Wassers“ kennen. Anschließend übernehmen sie die Lebensperspektiven von Menschen, die entweder mit einem „Zuviel“ oder „Zuwenig“ an Wasser konfrontiert sind. Daraus leiten sie wahrscheinliche Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten für Menschen ab, um mit Wasserüberschuss oder Wassermangel umzugehen.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

16

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Grafik; Text; Arbeitsblatt; Unterrichtsplanung

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Klima; Klimawandel; Wasser; Wassermangel

freie Schlagwörter:

Oxfam; Klimaerwärmung; globale Erwärmung; Wasserknappheit; viruelles Wasser

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Klimageographie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Hydrographie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Sozialgeographie

Geeignet für:

Schüler; Lehrer


Lernressource bei Edutags

Edutags Tags

Sozialgeographie  Klimageographie  Hydrographie  Geographie  

Edutags Kommentare

Die Schüler/innen werden sich ihrer eigenen privilegierten Position bezüglich der Verfügbarkeit von sauberem Wasser bewusst und lernen das Konzept des “virtuellen Wassers” kennen. Anschließend übernehmen sie die Lebensperspektiven von Menschen, die entweder mit einem “Zuviel” oder “Zuwenig” an Wasser konfrontiert sind. Daraus leiten sie wahrscheinliche Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten für Menschen ab, um mit Wasserüberschuss oder Wassermangel umzugehen.
Quelle: learn:line