Nichts dazugelernt?

http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=590

Die PISA-I-plus genannte Längsschnittuntersuchung gibt Aufschluss darüber, wie sich die mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern einer 9. Jahrgangsstufe im Verlauf eines Schuljahres entwickelt haben. Die Ergebnisse der Studie zu PISA 2003 sind erneut besorgniserregend. Zwar konnten sich etwa 60 Prozent der untersuchten Schülerinnen und Schüler in Mathematik deutlich verbessern, aber ein Drittel stagnierte und acht Prozent zeigen sogar schlechtere Leistungen. In den Naturwissenschaften sieht es noch verheerender aus. Die vorliegende Onlineressource gibt einen Überblick über die Reaktionen auf diese Studie. Das Dossier enthält Dokumente, Pressemitteilungen, Stellungnahmen der Bundestagsfraktionen sowie Pressebeiträge.

Autor:

Münch, Ursula; redaktion@forumbildung.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Hochschule

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

freie Schlagwörter:

PISA (PROGRAMME FOR INTERNATIONAL STUDENT ASSESSMENT); PISA-STUDIE; UNTERSUCHUNG; DOSSIER; KOMPETENZENTWICKLUNG; LAENGSSCHNITTUNTERSUCHUNG; MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHER UNTERRICHT; MATHEMATISCHE KOMPETENZ; NATURWISSENSCHAFTLICHE KOMPETENZ; OECD (ORGANISATION FUER WIRTSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT UND ENTWICKLUNG)

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Schulleistung, Leistungsmessung, Prüfungswesen

Kompletter Titel:

Nichts dazugelernt? - Dossier zu PISA-I-plus: Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler


Lernressource bei Edutags

Edutags Tags

Naturwissenschaften  Naturwissenschaftlicher Unterricht  Mathematische Kompetenz  Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht  Naturwissenschaftliche Kompetenz  Mathematik  Unterricht  

Edutags Kommentare

Die PISA-I-plus genannte Längsschnittuntersuchung gibt Aufschluss darüber, wie sich die mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern einer 9. Jahrgangsstufe im Verlauf eines Schuljahres entwickelt haben. Die Ergebnisse der Studie zu PISA 2003 sind erneut besorgniserregend. Zwar konnten sich etwa 60 Prozent der untersuchten Schülerinnen und Schüler in Mathematik deutlich verbessern, aber ein Drittel stagnierte und acht Prozent zeigen sogar schlechtere Leistungen. In den Naturwissenschaften sieht es noch verheerender aus. Die vorliegende Onlineressource gibt einen Überblick über die Reaktionen auf diese Studie. Das Dossier enthält Dokumente, Pressemitteilungen, Stellungnahmen der Bundestagsfraktionen sowie Pressebeiträge.