"Auf den Spuren der DDR"

http://www.brandenburger-zeitreisen.de/index.php?article_id=43

?Auf den Spuren der DDR? bietet Schülern der 8. bis 12. Klasse Einblicke in den Alltag in der DDR-Diktatur. Nach einer Führung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte begeben sich die Schüler - ausgerüstet mit einem Geschichtsrucksack - auf eine eigene Spurensuche in der einstigen Bezirkshauptstadt. Die Rallye endet am ehemaligen Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit in der Lindenstraße 54. Hier können die Jugendlichen die Auswirkungen des einstigen staatlichen Gewaltmissbrauchs am authentischen Ort nachvollziehen. Nach einer Pause erreichen die Schüler das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten und erhalten dort eine abschließende Führung durch die Räume, in denen 1945 die Potsdamer Konferenz stattfand. Abschließend geht es zum ehemaligen Mauerstreifen. Das Angebot ist eine Kooperation des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung in Zusammenarbeit mit der Projektwerkstatt ?Lindenstraße 54? und dem Potsdam-Museum. Die Erarbeitung wurde ermöglicht durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Anbieter:

fuehrungsuehro@hbpg.de

Autor:

Ulrike Strube, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Anderer Lernort

Schlagwörter:

Schule; Rallye; Unterricht; Schüler

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Neueste Geschichte seit 1990

Geeignet für:

Lehrer; Schüler