Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: KERNPHYSIK)

Es wurden 273 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
71 bis 80
  • BOHRsches Modell des Wasserstoffatoms Simulation

    Teilchenbild Wellenbild Hauptquantenzahl © W. Fendt 1999 HTML5-Canvas nicht unterstützt! // Bohrsches Atommodell Wasserstoff // Java-Applet 30.05.1999 Verständnisaufgabe Fertige eine Tabelle an, in der n , E_n und r_n für n = 1, 2, ... , 6 gegenübergestellt sind. Lösung Eigene Lösung.

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25096" }

  • Entladungslampe JAVA-Simulation von PhET

    Dieses JAVA-Applet stellt die atomaren Vorgänge in den Gasatomen einer Entladungslampe z.B. Neonröhre dar. Über die Kartenreiter links oben hat man die Wahl, ob man zunächst die Verhältnisse bei einem Atom für den Anfang empfehlenswert

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25402" }

  • Moleküle und Licht Simulation von PhET

    1 Hast du dich jemals gefragt, wie ein Treibhausgas das Klima beeinflusst oder warum die Ozonschicht

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:31172" }

  • Wilhelm Conrad RÖNTGEN 1845-1923

    Wilhelm Conrad Röntgen wurde am 27. März 1845 in der Nähe von Remscheid geboren. In Zürich studierte Röntgen Maschinenbau und anschließend Physik bei dem bekannten Experimentalphysiker August Kundt. Ihm folgte er als Assistent nach Wü

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25231" }

  • Anwendungen der Kernphysik - Radioaktive Strahlung in Chemie und Biologie

    Die folgenden Beispiele zeigen die Anwendung der Kernphysik in den Bereichen Biologie und Chemie. Bestrahlung von Lebensmitteln Schädlingssterilisation Pharmazie - Strahlensterilisation Strahlungsinduzierte Mutation Tracermethoden

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25103" }

  • Philipp LENARD

    Philipp LENARD 1862-1947 Bundesarchiv, Bild 146-1978-069-26A / CC-BY-SA [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons Philipp Lenard wird 1862 im österreichisch-ungarischen Preßburg heute: Bratislava, Slowakei geboren. Er studierte in Budapest, Wien

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:26070" }

  • Wahrscheinlichkeitsverteilungen beim H-Atom

    Nach der Schrödingergleichung gibt es verschiedene stationäre Zustände des Atoms, die sich durch vier verschiedene Quantenzahlen ausdrücken lassen: Bezeichnung Bedingung Bemerkung

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:26480" }

  • Klassische Atommodelle - Atommodell von Thomson

    Das von Dalton entwickelte Masse-Kugel-Modell konnte keinerlei elektrophysikalische oder elektrochemische Erscheinungen erklären. Bereits im Jahre 1881 zog Helmholtz aus den faradayschen Gesetzen der Elektrolyse und aus Versuchen mit Elektronen- und Ionenstrahlen den Schluss,

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25500" }

  • Erwin SCHRÖDINGER 1887 - 1961

    Erwin SCHRÖDINGER 1887 - 1961 [Public domain], via Wikimedia Commons Die elektromagnetischen Wellen - also auch die Lichtwellen - wurden durch Gleichungen, die der berühmte englische Theoretiker James Clerk Maxwell 1831 - 1879 aufstellte

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25502" }

  • Klassische Atommodelle - Dynamidenmodell von Lenard

    Aus den Versuchen mit Kathodenstrahlen gelangte Lenard zum sogenannten Dynamidenmodell des Atoms. Er untersuchte das Absorptionsverhalten von Folien bei ganz niederen Elektronengeschwindigkeiten, wie sie z.B. beim Photoeffekt auftreten, bis hin zu den Elektronen, die von ß-Strahlern

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:25394" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Eine Seite vor Zur letzten Seite