DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Stellenangebot 8286

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
I. Tätigkeit
Tätigkeitsbereich: Hochschule/Wissenschaft
Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter
II. Rahmenbedingungen
Arbeitsverhältnis: befristet / Teilzeit
Tätigkeitsbeginn am: 2017-06-01
Tätigkeitsdauer bis zum: 2018-12-31
Vergütung: TV-L EG13
Bewerbungsfrist: 2017-05-21
Region des Arbeitsortes: Baden-Württemberg
Arbeitsort: Heidelberg
III. Berufliches Profil/Voraussetzungen
Titel/Akademischer Grad: Interessierte mit abgeschlossener Promotion sind einge
Studienfächer: Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Statistik, Empirischer Bildungsforschung oder Soziologie
Zusatzqualifikationen: • Umfassende statistische Kenntnisse im Bereich der multivariaten Verfahren • Umfassende Erfahrungen im Arbeiten mit R, Mplus oder IBM SPSS • Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich der Testtheorie (KTT, IRT) und/oder Erfahrungen in der Entwicklung bzw. An
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse
IV. Anzeige
Anzeigentext: „heiEDUCATION – Gemeinsam besser! Exzellente Lehrerbildung in Heidelberg“ ist ein Verbundprojekt der Universität und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung durch die „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ fördert. In diesem Rahmen besetzt die hochschulübergreifende Heidelberg School of Education (HSE) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Projektlaufzeit bis 31.12.2018

die Stelle einer Projektmitarbeiterin / eines Projektmitarbeiters für die Entwicklung von Wissens- und Fähigkeitstests (65 %, TV-L EG 13).

Die Heidelberg School of Education (HSE) bildet das organisatorische, institutionelle und strategische Zentrum der Lehrerbildung am Standort Heidelberg. Sie begleitet die Konzeption der lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge und die Einrichtung der Lehramts-Masterstudiengänge. Das aus Mitgliedern beider Hochschulen gebildete Leitungsgremium wird durch eine Geschäftsführung unterstützt und von einem wissenschaftlichen Beirat mit externen Expertinnen und Experten beraten.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:
• Entwicklung, Umsetzung und Evaluation (Begleitforschung) des Bausteins „Wissens- und Fähigkeitstests“ des entstehenden Assessment-Verfahrens für den Master of Education gemeinsam mit den jeweiligen Fachvertreterinnen und Fachvertretern der Pilotfächer der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
• Mitwirkung an der Entwicklung, Koordination und Umsetzung einer Assessment-Plattform zur Durchführung der entwickelten Tests und Rückmeldung der Ergebnisse
• Beratung der Fachvertreterinnen und Fachvertreter zum Assessment
• Dissemination der Projektergebnisse einschließlich der Mitwirkung an Publikationen

Es gelten folgende Einstellungsvoraussetzungen:
• Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Statistik, Empirischer Bildungsforschung oder Soziologie. Interessierte mit abgeschlossener Promotion sind ebenfalls eingeladen sich zu bewerben
• Umfassende statistische Kenntnisse im Bereich der multivariaten Verfahren
• Umfassende Erfahrungen im Arbeiten mit R, Mplus oder IBM SPSS
• Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich der Testtheorie (KTT, IRT) und/oder Erfahrungen in der Entwicklung bzw. Anwendung von psychodiagnostischen Verfahren
• Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten
• Bereitschaft zur intensiven interdisziplinären fächer- und hochschulübergreifenden Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten
• Gute Englischkenntnisse

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen:
• Curriculum Vitae, Zeugnisse (inkl. Hochschulreifezeugnis) und Urkunden, ggf. Schriftenverzeichnis
• Motivationsschreiben
• Kurzessay zur Frage: Was könnten Ihres Erachtens die Herausforderungen und Chancen bei der Entwicklung von Wissens- und Fähigkeitstests sein, die in lehramtsbezogenen Studiengängen insbesondere zum Zweck der Studienberatung eingesetzt werden sollen (max. 2 Seiten)?

Die Universität Heidelberg und die Pädagogische Hochschule Heidelberg legen Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für die Bewerbung anfallende (Reise-)Kosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 21.05.2017 (Posteingang bis 24 Uhr) zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 25 Seiten und max. 5 MB) an heiEDU6@uni-heidelberg.de. Bitte benennen Sie die PDF-Datei mit dem Kennwort der Stelle „Wissenstests“ und Ihrem Nachnamen und geben Sie das Kennwort auch in der Betreffzeile Ihrer E-Mail an. Rückfragen zur Stelle können an Prof. Dr. Tobias Dörfler (doerfler@ph-heidelberg.de) gerichtet werden.
V. Ansprechpartnerin / Ansprechpartner
Institution: Heidelberg School of Education (Universität und Pädagogische Hochschule Heidelberg)
Straße: Voßstraße 2, Gebäude 4330
PLZ: 69115
Ort: Heidelberg
URL der Homepage:
Anrede: Herr
Vorname: Prof. Dr. Tobias
Name: Dörfler
E-Mail: doerfler@ph-heidelberg.de
Anzeige aufgenommen am: 2017-04-26


[ Neue Suche ]

Tamara Massar

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen