DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Inklusiv-individuelle Begabungsförderung in der Lehrer/innenbildung - Empirische Studie zum Umgang mit Diversität an sächsischen Gymnasien und Ableitung von Konsequenzen für die erste Phase der Lehrer/innenbildung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.erzwiss.uni-leipzig.de/allgemeine-paedagogik/forschung?view=p roforschungsprojekt&id=120

Die Manifestation von Bildungsungerechtigkeit und Chancenungleichheit aufgrund von diversitäts-bedingten Disparitäten, stellt eines der aktuellen Kernprobleme des deutschen Bildungssystems dar. Zudem wächst der bildungspolitische und gesellschaftliche Druck, inklusive Strukturen im Bildungssystem aufzubauen, um die Vereinbarungen der UN-BRK umzusetzen. Während der Grundgedanke einer inklusiv-individuellen Förderung im Vorschul- und Primarbereich zunehmend Eingang in die Praxis findet, besteht im (gymnasialen) Sekundarbereich weiterhin großer Forschungs- und Handlungsbedarf. Die besonderen strukturellen Voraussetzungen im Sekundarbereich erfordern eine pragmatische und kleinschrittige Herangehensweise. Daher wird eine Inszenierung von Inklusion vorgeschlagen, d.h. die Realisierung im Sinne einer inklusiv-individuellen Begabungsförderung innerhalb der bestehenden Strukturen des Sekundarbereichs. Dies bedarf einer begabungsfreundlichen und individualisierenden Lehr- und Lernkultur sowie einer entsprechenden Qualifikation von Lehrkräften. Das Dissertationsprojekt soll primär einen Beitrag auf der Professionalisierungsebene (und indirekt auch auf der Unterrichtsentwicklungsebene) leisten. Der Forschungsgegenstand wird dazu einer multiperspektivischen Betrachtung unterzogen. Methodentriangulativ werden in einem mehrstufigen Verfahren (1) die Gestaltung eines inklusiv-individuell begabungsfördernden Unterrichts, (2) professionsbezogene Kompetenzen und (3) handlungsleitende Einstellungen zum Umgang mit Diversität an sächsischen Gymnasien exploriert, um abschließend allgemeine, curriculare Konsequenzen für die erste Phase der Lehrer/innenbildung abzuleiten.

Schlagwörter: Sachsen; Inklusion; Begabung; Chancengleichheit; Unterrichtsentwicklung; Lehrer; Lehrerausbildung; Forschungsprojekt; Gymnasium; Promotion; Bildungsgerechtigkeit;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikSonderschule / Förderschule, Inklusive und Integrative Erziehung
Autor/Kontakt: herbig@uni-leipzig.de
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Übergeordneter Link: http://www.zv.uni-leipzig.de/
Datensatz aktualisiert am: 07.12.2015


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen