DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Projekt "Mädchen mittendrin - Mehr Chancen für Mädchen durch Fußball" in NRW

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: https://www.mfkjks.nrw/sites/default/files/asset/document/maedchen_mitte ndrin_broschuere.pdf

Durch die Einrichtung von Mädchen-Fußball-AGs an Grundschulen in NRW möchte das Projekt “Mädchen mittendrin - Mehr Chancen für Mädchen durch Fußball“ nicht nur das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeit junger Schülerinnen stärken. Auch das Erleben eines Gemeinschaftsgefühls soll Kinder dabei schichtübergreifend, mit oder ohne Migrationshintergrund, im Alltag unterstützen.

Das Projekt wird vom Ministerium für Schule und Weiterbildung und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Die Umsetzung erfolgt dabei in enger Kooperation mit der Universität Oldenburg und Duisburg-Essen.
(Projektlaufzeit 2009-2014)

Dokumente von Servern von Bund und Ländern: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Schlagwörter: Nordrhein-Westfalen; Projekt; Schülerin; Schule; Arbeitsgemeinschaft; Förderung; Mädchenpolitik; Bildungspolitik; Integration; Gleichstellung; Migrationshintergrund; Migrantin; Angebot; Fußball; Sport;
Fach, Sachgebiet: SchuleGrundschule
Sozialarbeit / SozialpädagogikArbeitsfelder der Sozialarbeit/SozialpädagogikAusländer / Flüchtlinge / Migration
SchuleSchulwesen allgemeinSchulleben, Schulalltag, Schulklima
Bildungswesen allgemeinBildungspolitik, Bildungsplanung, Bildungsverwaltung
Schulepraktische FächerSport
Autor/Kontakt: poststelle@msw.nrw.de
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Übergeordneter Link: http://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp /index.html
Datensatz aktualisiert am: 29.08.2016


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen