DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Children’s Worlds – International Survey of Children’s Well-Being (ISCWeB)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.isciweb.org/

CHILDREN’S WORLDS ist eine weltweite Studie, die das subjektive Wohlbefinden von Kindern (children’s subjective well-being) untersucht. Das Ziel der Studie ist es, Daten über das Leben von Kindern und ihre alltäglichen Aktivitäten aus der Sicht der Kinder selbst zu gewinnen sowie ihre eigene Wahrnehmung von well-being herauszufinden. Die Studie wurde von der International Society of Child Indicators (ISCI), einer Gruppe von internationalen Kinderforschern, entwickelt. Der aktuelle Teil der Erhebung ist bisher mit über 56.000 Probanden in drei Altersgruppen (acht, zehn und zwölf Jahre alt) in 16 Ländern abgeschlossen. Das Projekt wird in folgenden Forschungen noch weitere Länder, wie Indonesien, Finnland und Italien miteinbeziehen. Die dritte Untersuchung wird im September 2017 mit ersten Erhebungen starten und 2019 neue Erkenntnisse publizieren. Berichte und Begleitmaterialien stehen auf der Projekt-Website zur Verfügung.

Schlagwörter: Kind; Wohlbefinden; Lebenswelt; Zufriedenheit; Partizipation; Kindheitsforschung; Fragebogenerhebung; Forschungsprojekt; Empirische Untersuchung; Umfrage; Studie; Internationaler Vergleich; Algerien; Kolumbien; Estland; Äthiopien; Deutschland; Israel; Malta; Nepal; Norwegen; Polen; Rumänien; Korea, Republik; Spanien; Türkei; Großbritannien; Südafrika (Staat);
Fach, Sachgebiet: _Bildung weltweitWissenschaft / Bildungsforschung
ElementarbildungForschungKindheit, Entwicklung, frühes Lernen
Wissenschaft und BildungsforschungBildungsforschungInternational vergleichende Bildungsforschung, Vergleichende Erziehungswissenschaft
Autor/Kontakt: childrensworlds.iscweb@gmail.com
Sprache: Englisch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Datensatz aktualisiert am: 24.02.2016

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen