DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Anmeldung läuft: Umweltbildungsinitiative "Inspektor Energie" mit neuem Programm

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.inspektor-energie.de/

Mit der mobilen Bildungsinitiative „Inspektor Energie“ erleben Kinder in Kindergarten und Grundschule die Faszination von Energie und entdecken, wie sie schon heute ihre Welt von morgen gestalten können. Mit einem Puppentheaterstück und Experimenten werden Umweltschutz und Recycling für die Kinder erleb- und begreifbar. Termine für Kindertagesstätten können über ein Anmeldeformular auf der Website vereinbart werden. Die Initiative wird unterstützt vom bayerischen Umweltminister und dem Umweltbundesamt.

Ab September startet die Fortsetzungsgeschichte, erweitert um das Thema Sammeln von Elektro- und Elektronikaltgeräten. Der clevere Detektiv wird mit Hilfe der Kinder einen neuen spannenden Fall lösen und im anschließenden Hands-on-Teil herausfinden, was alles in Altgeräten, Batterien und Akkus drin ist: So viel wertvolles Material - dass sie zum Wertstoffhof gebracht werden müssen. Das Angebot greift die in vielen Bildungs- und Erziehungsplänen verankerten Themen Naturwissenschaft, Technik und Umweltschutz auf.

Schlagwörter: Umweltschutz; Umweltschutz; Umweltbildung; Energie; Nachhaltigkeit; Puppentheater; Experiment; Kindertagesstätte; Kindergarten;
Fach, Sachgebiet: SchuleGrundschuleWissenNatur, Umwelt, TechnikUmweltschutz
SchuleGrundschuleWissenNatur, Umwelt, TechnikStrom, Elektrizität
ElementarbildungPädagogikNatur- und Umwelterfahrung
Autor/Kontakt: Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien, info@grs-batterien.de; i!bk Institut für innovative Bildungskonzepte GmbH, r.sturm@iibk.eu
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Datensatz aktualisiert am: 31.08.2016

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen