DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Bibliothek verbrannter Bücher

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.verbrannte-buecher.de/

In Erinnerung an die nationalsozialistischen Bücherverbrennungen im Mai 1933 ist vom Moses Mendelssohn Zentrum das Projekt Bibliothek verbrannter Bücher ins Leben gerufen worden. Unter der Leitung von Prof. Dr. Julius H. Schoeps wurden 120 Bücher, die von den Nationalsozialisten verbrannt worden sind, für eine Neuedition ausgewählt. Die Bibliothek verbrannter Bücher, die beim Georg OLMS Verlag erscheint, soll an etwa 4000 deutschen Oberschulen und Gymnasien als ein Mahnmahl besonderer Art aufgestellt werden. Nicht nur bekannte Autoren wie Lion Feuchtwanger, Anna Seghers, Joseph Roth oder Upton Sinclair wird diese Bibliothek enthalten, sondern auch solche Autoren, die als Dichter, Romanciers, Wissenschaftler und Publizisten heute zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Denn wer kennt noch die Dramen von Paul Kornfeld, die Romane von Rahel Sanzara oder Christa Anita Brück? Die komplette Bibliothek verbrannter Bücher kann per Subskription privat erworben oder einer Schule gespendet werden.

Schlagwörter: BUECHERVERBRENNUNG; NATIONALSOZIALISMUS; EDITION; BIBLIOTHEK; SCHULBIBLIOTHEK;
Fach, Sachgebiet: SchuleSprachen und LiteraturDeutschLiteratur
Autor/Kontakt: moses@mmz.uni-potsdam.de
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 29.09.2009


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen