DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Boekenzoeker - Buchfinder

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.boekenzoeker.org

Boekenzoeker-BuchfinderDie Website www.boekenzoeker.org, ein Portal zur Empfehlung von Büchern, wurde in einer gemeinsamen Initiative des niederländischen Sprachverbandes [Nederlandse Taalunie] mit der niederländischen Stiftung Lesen [Stichting Lezen Nederlands] und seinem flämischen Gegenpart [Stichting Lezen Vlaanderen] entwickelt. Im Schuljahr 2004-2005 wurde ein Pilotprojekt gestartet, in dem die Stichting Lezen Vlaanderen den bereits bestehenden Buchfinder für Jugendliche ab 15 Jahre verfeinerte und erweiterte. Die niederländische Stiftung Lesen wurde beauftragt, einen Buchfinder für Kinder von 8 bis 10 Jahren aufzubauen. Letzterer wurde von NCJ/Villakakelbont entwickelt. Beide Buchfinder weisen die gleiche Struktur auf. Gegenwärtig gibt es eine Diskussion darüber, die Plattform für das gesamte Altersspektrum von 6 bis 18 Jahren zu erweitern. Damit wäre www.boekenzoeker.org ein grundsätzlicher Beitrag zu einem fortlaufenden Programm der Leseförderung. Der Buchfinder hilft Lesern bei der Auswahl ihrer Lektüre und ist so gestaltet, das junge Menschen zum Lesen animiert werden und neue Bücher entdecken, ebenso wie wenig vertraute Genres. Die Titelvorschläge basieren auf den Interessen der Leser, ihren Eigenschaften (die über Nutzungsstudien erfragt werden) sowie Lesevorlieben. Der Buchfinde-Fuchs ist die Hauptfigur auf dem Teil der Website, der sich an die acht bis zehnjährigen Kinder richtet: er leitet die Kinder bei der Suche nach einem guten Buch. Er zeigt den Nutzern, wie sie browsen und sich registrieren können, das sind die beiden Grundfunktionen, die sie benötigen, um die Site zu bedienen. Er hilft ihnen auch dabei, weitere Funktionen zu nutzen, die sie für die Suche nach Titeln einsetzen können. Während der Pilotphase wurden zehn Schulen (fünf Grundschulen und fünf Sekundarschulen) in Flandern und den Niederlanden dazu eingeladen, den Buchfinder zu testen. Eine Reihe von Kriterien lag der Auswahl dieser Schulen zugrunde: Internetzugang, die Internetkompetenz der Schülerinnen und Schüler, Zugang zu einer (gut ausgebauten) Schulbücherei. Wenn möglich, sollten gute Kontakte zwischen der Schule und dem örtlichen Buchhandel bestehen, so dass sicher gestellt war, dass die empfohlenen Titel verfügbar waren. Um eine gewisse Repräsentativität zu gewährleisten, wurden Schulen unterschiedlicher Konfessionen aus ländlichen, städtischen und großstädtischen Regionen für die Testphase ausgewählt. Alle Schulen bestätigten, dass die Website sehr nutzerfreundlich und kindgerecht gestaltet ist, dass die Navigation übersichtlich strukturiert ist und dass die Kinder das Angebot meist unterhaltsam finden. Der Sprachstil ist der Zielgruppe angepasst und die Schüler können die Site meist ohne Probleme eigenständig bedienen.

Schlagwörter: Flandern; Niederlande; Lesen; Leseförderung; Kinderbuch; Jugendbuch; Buchtipps;
Fach, Sachgebiet: Bildungswesen allgemeinLesen / LeseförderungLeseförderung weltweit
Autor/Kontakt: -
Sprache: Niederländisch
Datensatz aktualisiert am: 16.12.2008


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen