DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Inklusion und Arbeit - wie kann das gehen?

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-39-06-hinz-inklusion.html

Der Beitrag konzentriert sich auf vier Aspekte: Er beginnt mit der Frage, worum es bei dem Begriff Inklusion geht und wie Inklusion in der Entwicklung verortet werden kann. Hierzu wird das Phasenmodell von Valerie BRADLEY erläutert, einer Beraterin des früheren US-Präsidenten Clinton, nachdem die von Alfred SANDER publizierte Phasenabfolge zur Entwicklung der schulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen auf das Rehabilitationssystem übertragen wird. Im zweiten Teil wird kurz die Bedeutung von Arbeit betrachtet, bevor dann im dritten Teil versucht wird, Inklusion und Arbeit zusammenzubringen - auf einer praktischen Ebene an zwei Beispielen und auf einer konzeptionellen Ebene, die Wurzeln aus verschiedenen Bereichen mit inklusiven Qualitäten zusammenträgt. Am Schluss wird ein Zwischenfazit gezogen. Gekürzte Fassung eines Vortrags auf dem von der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft Mensch im Mittelpunkt organisierten Symposium Gemeinsam Weiter Denken für eine Teilhabe an allen Lebensbereichen am 17.6.2005 in Breitenwang (Tirol).

Schlagwörter: Berufliche Integration; Behinderter; Inklusion; Unterstützte Beschäftigung; Assistenz; Berufliche Rehabilitation;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikPrinzipien der BehindertenpädagogikInklusion, Integration
BehindertenpädagogikAusbildung, Studium, Beruf und Behinderung
Autor/Kontakt: Hinz, Andreas; andreas.hinz@paedagogik.uni-halle.de
Erscheinungsjahr: 2008
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://bidok.uibk.ac.at/
Datensatz aktualisiert am: 07.05.2008


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen