DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Essauffälligkeiten, Essstörungen bei autistischen Kindern

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://miami.uni-muenster.de/Record/d7c14d2a-d78f-4b0c-99ef-2a8275a062fd

Vergleichsuntersuchung von 50 autistischen, gesunden und geistig behinderten Kindern im Alter von 3 bis 18 erbrachte durch Befragung der Eltern, dass Autisten im Säuglingsalter durch Trinkfaulheit, geringere Gewichtszunahme und Kostumstellungsschwierigkeiten auffielen. Sie verschlingen die Nahrung, erbrechen sie, kauen schlecht und weisen Phasen der Nahrungsverweigeurng auf, kleckern und trinken uebermäßig. Autisten legen keinen Wert auf einen Restaurantbesuch, scharfe und bittere Speisen bevorzugen sie, Süßes hingehen nicht. Gemüse lehnen sie häufig ab. Länger als normale Kinder müssen sie gefüttert werden, sie zeigen oft keine Initiative beim Füttern helfen zu wollen.

Schlagwörter: Autismus; Essverhalten; Ernährung; Hirnverletzung; Behindertes Kind; Wahrnehmungsverarbeitungsstörung;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikPsychologische, medizinische Aspekte der Behindertenpädagogik
BehindertenpädagogikSpezifische BehinderungenEntwicklungsstörung
Autor/Kontakt: Birke, Harriet
Erscheinungsjahr: 2003
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Weitere Angaben: Adobe Reader
Übergeordneter Link: http://miami.uni-muenster.de/Search/Home
Datensatz aktualisiert am: 19.12.2014


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen