DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Ich bin ein Gehirnjogger - Ein Erfahrungsbericht über die Anwendung der Methode der gestützten Kommunikation bei einem autistischen Jugendlichen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.fc-zentrum.ch/zentrum.php

Es hat sich erwiesen, dass die Methode der gestützten Kommunikation (facilitated communication = fc) für einige kaum oder nicht sprechende Menschen, die sich bisher mit keiner andern Methode differenziert verständlich machen konnten, neue Verständigungsmöglichkeiten bietet. fc funktioniert einenteils durch Stützung (resp. Gegendruck) der Hand, des Handgelenks oder des Armes beim Zeigen auf Bilder, Wörter oder dem Tippen auf Buchstaben auf einer Tastatur, andererseits durch die intensive emotionale Zuwendung (um ihre Konzentration zu bündeln) und die klare Strukturierung der Kommunikation durch eine gut eingeführte Stützperson. Dabei erstaunen uns die “Schreiber“ immer wieder, weil zu diesem Zeitpunkt oft niemand Hinweise hatte, dass sie über Fähigkeiten in Lesen und Schreiben verfügen. Die Technik des Stützens wird seit 1995 auch in der Schweiz Eltern, Heilpädagogen und weiteren Fachleuten in Grundkursen vermittelt. fc ermöglicht uns, unsere Kommunikation besser diesen Menschen, die wir oft unterschätzt haben, anzupassen und ihnen hilft es, ihre Gedanken und Gefühle zu ordnen und sich mit ihrem Schicksal besser abfinden zu können.

Schlagwörter: Gestützte Kommunikation; Jugendlicher; Behinderter; Autismus; Schule; Kommunikationshilfe;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikSpezifische BehinderungenEntwicklungsstörung
BehindertenpädagogikFörderung, Therapie Behinderter
Autor/Kontakt: fc-zentrum@gmx.ch
Erscheinungsjahr: 2003
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://www.fc-zentrum.ch/
Datensatz aktualisiert am: 14.11.2011


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen