DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Beschäftigung in der Weiterbildung - Prekäre Beschäftigung als Ergebnis einer Polarisierung in der Weiterbildungsbranche

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: https://www.gew.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=24079&token=c30d2608151e f47f19684a473ea60bdbc14ec46b&sdownload=&n=Prekaere_Beschaeftigung_Gutach ten_Dobischat.pdf

Die Studie “Beschäftigung in der Weiterbildung. Prekäre Beschäftigung als Ergebnis einer Polarisierung in der Weiterbildungsbranche´´ soll dazu beitragen, das Wissen über die Beschäftigungsbedingungen in der Weiterbildung zu vertiefen und Anstoß für eine dringende nötige und umfassende empirische Forschung zu geben.
Die Ergebnisse der Befragung belegen, dass sich die Beschäftigungsbedingungen zwischen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung entgegengesetzt entwickeln. Insbesondere in der allgemeinen Weiterbildung hat sich ein Ausmaß an prekärer Beschäftigung breit gemacht hat, das den öffentlichen Bekundungen über die gesellschaftliche Bedeutung des Lebensbegleitenden Lernens diametral entgegensteht. (PDF-Dokument, 32 Seiten, 2009)

Schlagwörter: Trainerin; Marktlage; Erwachsenenbildung; Weiterbildung; Dozent; Dozentin; Trainer; Soziale Situation; Berufsfeld; Studie;
Fach, Sachgebiet: Weiterbildung und ErwachsenenbildungWeiterbildung / Erwachsenenbildung allgemeinMitarbeiter in der Erwachsenenbildung
Weiterbildung und ErwachsenenbildungWeiterbildung / Erwachsenenbildung allgemeinErwachsenenbildungs- und Weiterbildungsforschung
Autor/Kontakt: Autoren: Rolf Dobischat, Marcel Fischell, Anna Rosendahl, E-Mail: info@gew.de
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Übergeordneter Link: https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/n euigkeiten/beschaeftigung-in-der-weiterbil dung/
Datensatz aktualisiert am: 20.07.2017


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen