DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Der aktivierende Sozialstaat - Konsequenzen für die Soziale Arbeit

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.ehs-dresden.de/fileadmin/hochschule/Veroeffentlichungen/Studi entexte/Studientext_2004-04_Galuske.pdf

In seinem Vortrag anlässlich der Jahrestagung der Gilde Soziale Arbeit im Mai 2004 befasst sich Galuske mit dem Konzept des aktivierenden Sozialstaates aus sozialpädagogischer Sicht. Dabei geht er zunächst auf die Veränderungen ein, die zu dem Paradigmenwechsel vom aktiven zum aktivierenden Sozialstaat geführt haben. Im weiteren Verlauf stellt er kurz die zentralen Aktivierungsstrategien dar, um daran anschließend die Konsequenzen dieser Entwicklung für die Soziale Arbeit anhand von fünf Aspekten aufzuzeigen.

Schlagwörter: Sozialstaat; Sozialpolitik; Soziale Arbeit; AKTIVIERENDER SOZIALSTAAT; AKTIVIERENDE SOZIALE ARBEIT; SOZIALADMINISTRATION;
Fach, Sachgebiet: Sozialarbeit / SozialpädagogikGrundlagen der Sozialarbeit/SozialpädagogikSoziale Arbeit und Politik, SozialadministrationSoziale Arbeit und Sozialadministration
Sozialarbeit / SozialpädagogikGrundlagen der Sozialarbeit/SozialpädagogikSoziale Arbeit und Politik, SozialadministrationSoziale Arbeit und Sozialpolitik
Autor/Kontakt: Prof. Dr. Michael Galuske, Universität Kassel – Prodekan des Fachbereich Sozialwesen, E-Mail: galuske@uni-kassel.de
Erscheinungsjahr: 2004
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Weitere Angaben: Adobe Reader
Übergeordneter Link: http://www.ehs-dresden.de
Datensatz aktualisiert am: 26.10.2016


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen