DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Der Einsatz von Gebärden für Menschen, die sich nicht oder nur unzureichend mit Hilfe der Lautsprache ausdrücken können

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.sonderpaed-forum.de/seiten/frames/archivtext/4-00/haupt.htm

Der Einsatz von Gebärden für Menschen, die sich nicht oder nur sehr unzureichend mit Hilfe der Lautsprache ausdrücken können, scheitert häufig daran, dass die Bezugspersonen sich vor diesem für sie fremden Medium scheuen. Die Vorstellung, man müsse erst die komplette Gebärdensprache der Gehörlosen lernen, bevor man im Rahmen von Unterstützter Kommunikation mit Gebärden arbeiten könne, ist weit verbreitet. Im Beitrag soll aufgezeigt werden, wie Gebärden für nichtsprechende Menschen als eine mögliche Form der Unterstützten Kommunikation nutzbar gemacht werden können. Das Schwergewicht des Beitrags liegt auf Überlegungen für die Umsetzung in die tägliche Praxis.

Schlagwörter: Gebärdensprache; Unterstützte Kommunikation; Sprachbehinderung; Geistige Behinderung; Sprachstörung;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikSpezifische BehinderungenSprachbehinderung
BehindertenpädagogikSpezifische BehinderungenGeistige Behinderung
BehindertenpädagogikFörderung, Therapie Behinderter
Autor/Kontakt: Braun, Ursula
Erscheinungsjahr: 2003
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 28.04.2006


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen