DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

De-Institutionalisierung und schwere Behinderung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

De-Institutionalisierung und schwere Behinderung - Fachwissenschaftlicher Anspruch und institutionelle Wirklichkeit, Ergebnisse einer Praxisstudie

Link: http://www.lebenshilfe.de

www.lebenshilfe.de/wData/downloads/themen-fachliches/Weber.pdf Unter den Schlagworten Ambulantisieren, Dezentralisieren und De-Institutionalisieren findet in der Behindertenhilfe in Deutschland gegenwärtig eine umfassende fachwissenschaftliche und praxisverändernde Diskussion statt, die ihre Wurzeln u.a. in der italienischen Psychiatriereform, aber auch in einer seit mehreren Jahrzehnten geführten Diskussion um Alternativen zu Lebensräumen für Menschen, die wir (geistig) behindert nennen, und die in Großeinrichtungen leben, hat.

Schlagwörter: Behindertenhilfe; Behindertenarbeit; Schwerbehinderter; Geistig Behinderter; Lebensraum; Selbstbestimmung;
Fach, Sachgebiet: Behindertenpädagogik
Autor/Kontakt: Weber, Erik
Erscheinungsjahr: 2005
Sprache: Deutsch
Weitere Angaben: Acrobat Reader
Datensatz aktualisiert am: 03.01.2013


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen