DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Gleichheit und Anerkennung als Leitmotive interkultureller Pädagogik

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.hf.uni-koeln.de/30815

“Bestimmend für die meisten Konzepte der Interkulturellen Pädagogik bis hin zum so genannten Diversity-Ansatz ist das Motiv der Anerkennung von Andersheit. Dem steht das Misstrauen gegen die Unterstellung von Differenzen gegenüber, die nach Ansicht der Kritiker bloß soziale Disparitäten verdecken bzw. deren Folge sind, zum Teil ergänzt um den Verdacht, dass Differenzkonstrukte sogar Ungleichheit legitimieren und verfestigen. Die meisten Vertreter/innen der Interkulturellen Pädagogik sind seit langem bemüht, die Sensibilisierung für Differenzen mit der Bewusstmachung von Ungleichheit zu verbinden. Der Beitrag gibt Einblicke in die pädagogische Diskussion mit dem Ziel, die Komplexität von kultureller Differenz zu beleuchten und die Intentionen antirassistischer Erziehung in die Interkulturelle Pädagogik aufzunehmen. Unterschieden werden drei Schwerpunkte von interkultureller Bildung und Erziehung.In der »multiperspektivischen Allgemeinbildung« kommt besonders stark das Anerkennungsmotiv zum Tragen, in der antirassistischen Arbeit das Gleichheitsmotiv. Denn Rassismus fungiert ja als Rechtfertigung von Ungleichheit. Die Förderung interkultureller Kompetenz strebt Verstehen und Dialogfähigkeit an und muss sich daher auf Anerkennung und Gleichheit stützen. Insbesondere der Dialog setzt ein »equal footing« voraus (Manifest, 2001), d.h. eine gleichberechtigte Beteiligung.“ Text eines Vortrags von Prof. Dr. Auernheimer auf der Kongress- und Studienwoche des Instituts für Lehrer/innenbildung der Universität und des Kantons Bern (11. - 13. Okt. 2004)

Schlagwörter: ANERKENNUNG; ANTIRASSISMUS; BILDUNG; CHANCENGLEICHHEIT; ERZIEHUNG; GESELLSCHAFT; INTERKULTURELLE BILDUNG; KOMMUNIKATION; INTERKULTURELLE KOMPETENZ;
Fach, Sachgebiet: Wissenschaft und BildungsforschungBildungsforschungInternational vergleichende Bildungsforschung, Vergleichende Erziehungswissenschaft
Bildungswesen allgemeinBildungssystemeDeutschland
HochschuleErziehungswissenschaften und PädagogikAllgemeine Pädagogik, historische Erziehungswissenschaft
Autor/Kontakt: Prof. Dr. Georg Auernheimer; kontakt@georg-auernheimer.de
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 28.06.2012


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen