DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Lesekompetenz als Voraussetzung für Medienkompetenz

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=5 81

Das Darstellen und Festhalten komplexer medialer Inhalte und somit jeder komplexe Lernvorgang lässt sich nach Ansicht von Leseförderungs-Experten nur schriftgebunden darstellen. Zudem vermittelt und trainiert das Lesen Fähigkeiten, die allgemein für die Wahrnehmung und Nutzung von Zeichensystemen grundlegend sind. So das allgemeine Konzentrationsvermögen, die Fähigkeit der optischen Differenzierung im Sinne der Unterscheidung von Zeichen und der Verknüpfung verschiedener Bedeutungsebenen. Ohne ausgeprägte Lesefähigkeit bleibt beispielsweise der effiziente Einsatz des Computers mit all seinen Möglichkeiten der Informationsabfrage und -speicherung unmöglich. Somit ist der beste Weg zur Medienkompetenz immer noch eine gezielte Leseförderung. Und das nicht zuletzt auch deswegen, weil die Leserinnen und Leser gewohnt sind, aus dem Gesehenen eigene Schlüsse zu ziehen, sich denkend durch die mediale Wirklichkeit zu bewegen. (Orig.)

Schlagwörter: KRITIKFAEHIGKEIT; LESEFERTIGKEIT; LESEFOERDERUNG; LESEFORSCHUNG; LESEKOMPETENZ; LESEN LERNEN; LESEVERSTEHEN; MEDIENERZIEHUNG; MEDIENKOMPETENZ; MEDIENZEITALTER; KOGNITIVE LEISTUNG; KOGNITIVE ENTWICKLUNG; HYPERTEXT; TEXTERFASSUNG; TEXTVERSTAENDNIS; TEXTSORTE;
Fach, Sachgebiet: ElementarbildungPädagogikLeseförderung
ElementarbildungPädagogikMedienerziehung
Autor/Kontakt: Haug, Katja; haug@digitale-zeiten.de
Erscheinungsjahr: 2005
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://www.lesen-in-deutschland.de/html/in dex.php
Datensatz aktualisiert am: 18.08.2005


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen