DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Bürgermedien in der Kommunikationsgesellschaft

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bürgermedien in der Kommunikationsgesellschaft. Grundsatzpapier des Arbeitskreises Offene Kanäle / Bürgerrundfunk (AKOK) der DLM (beschlossen am 8. März 2001)

Link: http://www.buergerrundfunk.de

Freien und unmittelbaren Zugang zu den Massenmedien Fernsehen und Hörfunk bieten in Deutschland nur die Bürgermedien. Sie ermöglichen an inzwischen mehreren hundert Standorten allen Interessierten, sich mit selbstbestimmten Inhalten, mit eigenen Anliegen und Meinungen an eine lokale bzw. regionale Öffentlichkeit zu wenden. Bürgermedien liefern damit eine Plattform für eine demokratische Kommunikationskultur, die weder die privat-kommerziellen noch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanbieter im Lokalen anzubieten vermögen (Subsidiaritäts-Prinzip). Neben einer partizipativen nehmen sie aber auch eine integrative Funktion wahr, die sich zum Beispiel in der Förderung des interkulturellen Dialogs ausdrückt. (Bitte auf der Homepage die Überschrift POSITIONEN anklicken, dann gelangt man in ein Untermenü, in dem der Grundsatztext hinterlegt ist. Der Link befindet sich am linken Rand in der blauen Spalte)

Schlagwörter: Medienbildung;
Fach, Sachgebiet: Weiterbildung und ErwachsenenbildungWeiterbildung / Erwachsenenbildung allgemein
Autor/Kontakt: Arbeitskreis Offene Kanäle / Bürgerrundfunk (AKOK)
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://www.buergerrundfunk.de/
Datensatz aktualisiert am: 13.11.2006


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen