DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Neuropsychologische Diagnostik bei lese-rechtschreibschwachen Kindern.

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2005/499/

Lern- und Entwicklungsprozesse sind gekennzeichnet durch das Überwinden von Lernhemmungen, Lernhindernissen unterschiedlichster Art. Zur Analyse solcher Lernbehinderungen und zum Auffinden geeigneter Hilfen und Fördermaßnahmen bedarf es der Förderdiagnostik. Die vorzustellende neuropsychologische Diagnostik ist als reine Förderdiagnostik zu verstehen. Es gilt individuelle Stärken und Schwächen eines Kindes aufzudecken, um herauszufinden, unter welchen Lernbedingungen und mit welchen Lernhilfen die nächsten Entwicklungs- und Lernschritte zu realisieren sind. Der förderdiagnostische Prozess im Bereich lese-rechtschreibschwache Kinder wird beispielhaft erläutert.

Schlagwörter: Neuropsychologie; Diagnostik; Förderdiagnostik; Lese-Rechtschreib-Schwäche;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikDiagnostik Behinderter
Autor/Kontakt: Breitenbach, Erwin
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://psydok.sulb.uni-saarland.de
Datensatz aktualisiert am: 15.11.2012


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen