DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Kurzbeschreibung des Cornelia-de-Lange-Syndroms (CdLS)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/volltexte/2004/1035/

Das Cornelia-de-Lange-Syndrom ist ein Dysmorphiesyndrom, das durch multiple angeborene Fehlbildungen und in den meisten Fällen durch eine schwere geistige Behinderung gekennzeichnet ist. Die Erstbeschreibung wurde von der gleichnamigen holländischen Kinderärtzin im Jahre 1933 vorgenommen. - Diese Hausarbeit soll das Cornelia-de-Lange-Syndrom (CdLS) zusammenfassend darstellen, um einen Überblick über die Symptomatik zu verschaffen. Die Autorin stützt sich auf das Fachbuch ´Entwicklungspsychologie genetischer Syndrome`, hrsg. von Klaus Sarimski, Göttingen: Hogrefe 1997. Früher u.d.L. http://www. erzwiss.uni-hamburg.de/sonstiges/Neuropsychologie/Syndrome/CordeLa.htm

Schlagwörter: Geistige Behinderung; Körperbehinderung; Entwicklungsstörung; Lange-Syndrom;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikSpezifische BehinderungenGeistige Behinderung
Autor/Kontakt: Kirsten Parmentier
Sprache: Deutsch
Weitere Angaben: Die Hausarbeit kann im pdf-Format heruntergeladen werden.
Übergeordneter Link: http://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de
Datensatz aktualisiert am: 13.07.2012


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen