DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Gesprächspsychotherapie

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.psychiatrie.de/behandlung/gespraechstherapie/

Wie verschiedene andere Therapieverfahren hat auch die Gesprächspsychotherapie einen (Gründungs-) Vater. Es ist der amerikanische Psychologe Carl R. Rogers (1902-1987), aber sein Kind trägt viele Namen. Ursprünglich nannte er seine psychotherapeutische Methode »nicht-direktive Psychotherapie«, später »klientenzentrierte Psychotherapie«, und heute sprechen manche von »personzentrierter Psychotherapie«. In Deutschland spricht man meist von Gesprächspsychotherapie, wenn das heilkundliche Behandlungsverfahren gemeint ist. Diesen Namen hat der Hamburger Psychologie-Professor Reinhard Tausch eingeführt. Verschiedene Namen sind zwar einerseits lästig und auch verwirrend, zugleich aber erzählen sie bereits etwas über die Geschichte des Verfahrens und über die dahinterliegende Idee.

Schlagwörter: Gesprächspsychotherapie; Gesprächstherapie; Psychotherapie;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikFörderung, Therapie BehinderterPsycho- und verhaltenstherapeutisch orientierte Therapie
Autor/Kontakt: Kontakt
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Übergeordneter Link: http://www.psychiatrie.de/
Datensatz aktualisiert am: 10.12.2015


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen