DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Soziale Arbeit im internationalen Vergleich

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Soziale Arbeit im internationalen Vergleich"


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 8   |   Seite 1 von 1   |   Datensätze 1-8

  1. Alter - Vieillesse - Anziani : Hauptergebnisse und Folgerungen aus dem Nationalen Forschungsprogramm (NFP 32) 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    In dieser Schrift sind zentrale Ergebnisse und Folgerungen aufgeführt, welche sich aus Forschungsprojekten des von der Schweizer Regierung initiierten Nationalen Forschungsprogramms (NFP 32) ‘Alter’ ergeben. Dieses Forschungsprogramm umfasste insgesamt 28 Forschungsprojekte zu den fünf folgenden Themenbereichen:
    1) Stellung und Aktivitäten von RentnerInnen in der Gesellschaft,
    2) Soziale und wirtschaftliche Lage älterer Menschen,
    3) Pensionierung und Übergang in die nachberufliche Lebensphase,
    4) Gesundheit und Krankheit im Alter,
    5) Neue Behandlungs- und Pflegeformen für betagte Menschen.
    Das Material liegt auch in englischer Sprache vor.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

  2. Comparative Family Policy Database 

    Die “Comparative Family Policy Database“ besteht aus 2 Komponenten; zum einen aus der “Comparative Family Cash Benefits Database“ und der “Comparative Maternity, Parental, and Childcare Leave and Benefits Database“. Sie stellen Informationenzu Famielenbeihilfe und Elternzeitregularien aus 22 OECD-Ländern bereit. Die dokumentierte Perioden umfasst den Zeitraum von 1960 bis 2010. Verantwortlich ist das Max Planck Institut für demographische Forschung in Rostock. Die Nutzung der Datenbanken erfordert eine kostenlose Registrierung.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

  3. Evidenzbasierte Ansätze in kinder- und jugendbezogenen Dienstleistungen der USA - Eine Recherche 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    „Evidence-based“ ist ein Begriff, der innerhalb der letzten Jahre eine bemerkenswerte Karriere durchlaufen hat. Hierzulande bereitet es noch gewisse Schwierigkeiten, den Begriff inhaltlich zu bestimmen. Dabei ist zu beachten, dass es sich um ein Konzept handelt, das in anderen nationalen Kontexten (insbesondere in den USA und Großbritannien) über einen langen Zeitraum hinweg vor einem spezifischen sozial-kulturellen Hintergrund in kontroversen Debatten herausgebildet wurde. Um eine substanziellere Auseinandersetzung mit dem Konzept zu ermöglichen und die aktuelle Debatte anzuregen, vergab das Projekt „Strategien und Konzepte externer Evaluation in der Kinder- und Jugendhilfe – eXe“ einen Rechercheauftrag.
    Fehlermeldung: Can't connect to www.intern.dji.de:80 (Bad hostname)
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  4. Familienpolitik und Familie in Europa 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die vorliegende Literaturstudie fasst die sozialwissenschaftliche international vergleichende Forschungsliteratur zum Thema Familienpolitik zusammen. Dabei wird neben der unterschiedlichen Entstehungsgeschichte der europäischen Familienpolitik in den jeweiligen Ländern auch ein Einblick in die jüngere Entwicklung der Familienpolitiken in Europa gegeben. Ziel des Berichtes ist es, die Grundzüge der Entwicklung der Familienpolitik in Europa, die grundlegenden Differenzen und die wichtigsten Modelle und Theorien der Wirkungsweise von Familienpolitik in einer Weise darzustellen, die einem Publikum, das bislang keinen Zugang zur (überwiegend nicht deutschsprachigen) Forschungsliteratur gehabt hat, einen Überblick über den erreichten Forschungsstand gibt.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

  5. Ganztägige Bildungssysteme im internationalen Vergleich. 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    In dieser Ressource wird ein Vergleich des Verhältnisses von formeller und nicht-formeller Bildung in Finnland, Frankreich und den Niederlanden vorgenommen. Der Autor Thomas Coelen kommt zu der Erkenntnis, dass analog zum deutschen System auch in anderen europäischen Ländern ganztägige Bildungssysteme nur durch die Zusammenarbeit von schulischen und außerschulischen Organisationen, Professionen und Disziplinen möglich sind. Textfassung eines Wortbeitrags zur Tagung ``Wie können Jugendarbeit und Ganztagsschule konstruktiv zusammen wirken?`` in Ludwigshafen 2004.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

  6. Social Pedagogy and Care: Danish and German Practice in Young People’s Residential Care 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Während die Sozialpädagogik als Disziplin im Vereinigten Königreich vergleichsweise unbekannt ist, bereitet sie in anderen Ländern Europas die Grundlage für die Heimerziehung von Kindern und Jugendlichen. Die Sozialpädagogik widmet sich der Beziehung von Individuen zur Gesellschaft, und im Bereich der Heimerziehung ist es das übergeordnete Ziel, benachteiligte junge Menschen in die Gesellschaft zu integrieren und ihnen die Teilhabe zu ermöglichen. Die Autorin berichtet über eine länderübergreifende Studie, die an Beispielen aus Dänemark und Deutschland verdeutlicht, dass die Sozialpädagogik einen kohärenten, einheitlichen Ansatz für die Arbeit mit Jugendlichen in betreuten Wohneinrichtungen bietet. Überraschend war der allgemeine Konsens bei Beteiligten aus Praxis, Studium und Lehre. Neben Fragen des Körperkontakts wird auch das Zusammenspiel von Vernunft und Emotionen thematisiert sowie das aktive versus das passive Kind. Abschließend formuliert die Autorin Fragen für die sozialpädagogische Praxis in England.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

  7. Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik - nationaler und internationaler Globalüberblick 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Prof. Dr. Heribert Ostendorf beschäftigt sich in seinem Aufsatz „Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik – nationaler und internationaler Globalüberblick“ mit der gegenwärtigen Situation des Strafrechtes und benennt in 10 Punkten dessen gegenwärtigen Standpunkt und damit verbundene Probleme. Zu letzteren gehören unter anderem die Dauer der Haftstrafen, die Kontrolle des öffentlichen Raumes, die zunehmende Kriminalitätsfurcht und die Tendenzen der Gesellschaften zur Strafverschärfung. Der Autor zieht die Bilanz, dass die gegenwärtige Kriminalpolitik gröber geworden ist, allerdings können und müssen Gegenmaßnahmen getroffen werden. Eine Perspektive wird in Präventionsangeboten gesehen.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

  8. Zur Geschichte des Alters in der Schweiz 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Im Rahmen dieses Beitrages werden historische Aspekte zum Thema Altern beleuchtet, wobei insbesondere die soziale Stellung alter Menschen, ihre Lebensweisen und die Entwicklung der Altenfürsorge im europäischen, vor allem schweizerischen Raum thematisiert werden.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-29

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen