DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Zum 85. Geburtstag von Michail Gorbatschow

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
von By Veni (Flickr: Mikhail Gorbachev) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons
Michail Gorbatschow, 2010
Am 2. März feiert der russische Politiker Michail Gorbatschow seinen 85. Geburtstag. Er war von März 1985 bis August 1991 Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU) und von März 1990 bis Dezember 1991 Staatspräsident der Sowjetunion. Mit seiner Politik der Glasnost (Offenheit) und der Perestroika (Umbau) machte er die deutsche Einheit möglich und leitete das Ende des Kalten Krieges ein. Während seiner Zeit als Staatspräsident der UdSSR führten diese Reformen auch zur Auflösung der Sowjetunion. Als Anerkennung für sein politisches Wirken erhielt er 1990 den Friedensnobelpreis.

Links für den Unterricht

Michail Gorbatschow bei LeMO (Lebendiges Museum Online)

http://www.hdg.de/lemo/biografie/michail-gorbatschow

Die Seite bietet umfangreiche Informationen zu Gorbatschow wie eine tabellarische Biografie, einen Zeitstrahl zu besonders prägnanten Lebensjahren und Links zu bedeutenden Zeitgenossen und Ereignissen. 

Dossier Russland - Stagnation, Entspannung, Perestroika und Zerfall

http://www.bpb.de/internationales/europa/russland/47922/stagnation-entspannung-perestroika-und-zerfall-1964-1991

Die 1960er- und 1970er-Jahre waren von einem Mix aus Entspannung und Ausbau des Imperiums geprägt. Mit der “Perestrojka“ von Michail Gorbatschow scheiterte 1991 der letzte Reformversuch in der Sowjetunion - und endete mit dem Sturz des Systems. 

Perestrojka und Glasnost

http://www.bpb.de/izpb/192793/perestrojka-und-glasnost

Mit dem Amtsantritt Gorbatschows endete die Phase politischer Stagnation, unter den Schlagworten Glasnost und Perestrojka wollte er Politik und Gesellschaft reformieren und die drückende Wirtschaftssituation bekämpfen. Doch die Völker, Regionen und Republiken des Riesenreiches nutzten die neuen Freiheiten, um ihre eigenen Autonomiebestrebungen in die Tat umzusetzen. 

Oktober 1989

http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/192516/oktober-1989-7-10-2014

Am 7. Oktober 1949 trat die Verfassung der DDR in Kraft. Vierzig Jahre später war der Arbeiter- und Bauernstaat politisch und wirtschaftlich am Ende – und seine Bürger forderten demokratische Rechte und Freiheit. Die Öffnungspolitik Michail Gorbatschows spielte bei diesem Prozess eine wichtige Rolle. 

Eintrag zu Gorbatschow bei der Deutschen Digitalen Bibliothek

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/11874660X

Die Seite bietet ein umfangreiches Verzeichnis von Literatur von und über Michail Gorbatschow. 

In seiner Rede vor der Berliner Mauer am 12. Juni 1987 appelliert US-Präsident Ronald Reagan an den Generalsekretär der KPdSU den Abbruch der Berliner Mauer einzuleiten.

Medientipps für den Unterricht

Medientipp: Die Berliner Mauer: Symbol des Kalten Krieges

Nach dem Zweiten Weltkrieg stehen sich die bis dahin verbündeten Supermächte USA und Sowjetunion schon bald unversöhnlich gegenüber. Nirgendwo werden die weltanschaulichen Konfliktlinien deutlicher als im geteilten Deutschland. In Berlin wird im August 1961 auf Befehl des DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht die Mauer errichtet. Das damals entstandene Bauwerk war ein beispielloses Manifest des Kalten Krieges. Der vorliegende Film zeigt anhand von Zeitzeugenberichten und bisher unveröffentlichten Privataufnahmen eine ganz besondere Perspektive auf die Geschichte der Berliner Mauer und die Jahre der Teilung. Umfangreiches Arbeitsmaterial, Bildergalerien und Grafiken ergänzen die Produktion.

Literatur zu Michail Gorbatschow aus dem Fachportal Pädagogik

Sowjetunion II: 1953-1991.    

http://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/361_IzpB_Sowjetunion_II_barrierefrei_0.pdf

Inhalt: "Tauwetter" unter Chruschtschow, Kalter Krieg, Stagnation in der Breschnew-Ära, Perestrojka und Glasnost unter Gorbatschow - Stationen auf dem Weg der Sowjetunion von 1953 bis 1991. Das zweite Heft zur Geschichte der Sowjetunion folgt dem Werdegang der einstigen Supermacht nach Stalins Tod und schlägt einen Bogen zu aktuellen Entwicklungen im postsowjetischen Raum.

Diversification of the "Late Soviet". Attitudes to Mikhail Gorbachev in the mirrors of history textbooks.   

http://ideopol.org/wp-content/uploads/2014/03/1.1.-Kurbatov-Marchenko-ENG.pdf

The article deals with representations of Mikhail Gorbachev, last leader of the USSR, in textbooks on the history of three Post-Soviet countries: Russia, Belarus and Ukraine. The personality of Gorbachev is seen in the wider framework of attitudes to the "late Soviet" and its embedding in three histories based on the official discourses. The results of historical textbook [...]

weitere Seiten beim Deutschen Bildungsserver

Ungarischer Volksaufstand 1956

Zum 50. Jahrestag des Ungarnaufstands finden Sie hier eine Linksammlung mit Portalen und Websites.

  nach oben

christina.koenig@fwu.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen