Suche

Sprachwechsel zur englischen Seite Eduserver
Erweiterte Suche

Inhalt

Wissenschaftlicher Nachwuchs



Länderübergreifend

Übersicht über internationale Förderungsmöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG. Informationen betreffen unter anderem: Forschungsstipendium für längere Forschungsaufenthalte im Ausland, EURYI Award, NIH/DFG Research Career Transition Awards Program, Heisenberg-Programm, Beantragung der eigenen Stelle, Graduiertenkollegs, [...]

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) stellt unterschiedliche Fördermöglichkeiten vor, die internationle Kooperationen initiieren und intensivieren helfen. Die Förderlinien stehen allen Fachgebieten offen.

Die DFG fördert die internationale Projektkooperation, die internationale Mobilität von Wissenschaftlern und die Internationalisierung der Hochschulen in Deutschland. Auf ihrer Webseite informiert sie über die Förderung der internationalen Kooperation, Internationale Nachwuchsförderung, Internationale Partner und Vereinbarungen, die DFG-Präsenz im Ausland, die DFG in der [...]

Nachwuchsförderung und Gleichstellung sind zwei wichtige, eng verbundene Themen, die im Zusammenhang mit den aktuellen bildungspolitischen und bildungsökonomischen Debatten, der Universitäts- und der Bologna-Reform immer wieder auftauchen. Aus diesem Grund haben sich die UniFrauenstelle - Gleichstellung von Frau und Mann (UFG) und die Vereinigung akademischer Mittelbau der [...]

In dem Band stehen Geschichte, Entwicklung und Struktur der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen von Forschung und Lehre und ihre Auswirkungen auf die Bedingungen wissenschaftlicher Arbeit im Mittelpunkt. Den akademischen Institutionen kommt eine Schlüsselfunktion für die Generierung, Bewahrung und Ausbreitung systematischen Wissens in der Gesellschaft zu. Mit [...]

Enthält: Einführung; Nationale und internationale Perspektiven des Bologna-Prozesses - eine kritische Halbzeitbilanz nach der Bergen-Konferenz; Generalisten und Spezialisten im Bologna-Prozess; Sterben in der Wissenschaft die Generalisten aus?

Der vorliegende Beitrag analysiert gegenwärtige Trends der Doktorandenausbildung in Europa vor dem Hintergrund des Bolognaprozesses und der Bestrebungen um einen Europäischen Hochschul-, Forschungs- und Innovationsraum. Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Promotionswesens in den europäischen Ländern werden herausgearbeitet und gemeinsame Trends identifiziert. In vielen [...]

Beginning with information about general trends and legal and institutional arrangements, the case studies go on to analyze in detail some problems of particular relevance: The place of Doctoral studies in the overall structure of programmes offered by higher education institutions; The status of persons undertaking studies and research leading to Doctoral qualifications: are [...]

Diese Studie entstand im Auftrag der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Max-Traeger- und der Hans Böckler Stiftung im Hinblick auf den im Rahmen des Bologna-Prozesses zu schaffenden Europäischen Hochschulraum. Ziel der Studie ist es, die unterschiedliche Organisation von Promotionen in einigen ausgewählten europäischen Staaten sowie den USA darzustellen. [...]

Contents: 1. INTRODUCTION (1.1 The importance of doctoral programmes for European Higher Education and Research. - 1.2 The Bergen Communique. - 1.3 EUA Manfate). - 2. METHODOLOGY (2.1 Terms of Reference. - 2.2 Steering Committee. - 2.3 Workplan and activities). - 3. DOCTORAL PROGRAMMES IN THE BOLOGNA PROCESS. - 4. THE ROLE OF UNIVERSITIES (4.1 Embedding in institutional [...]

Europa
EURODOC ist die Europäische Vereinigung für Doktoranden und Nachwuchsforscher. Derzeit besteht Eurodoc aus 26 nationalen Verbänden. Eurodoc bringt die Stimme der Nachwuchsforscher in den Europäischen Diskussionsprozess zu Themen wie Bologna-Prozess, 7. Rahmenprogramm, European Research Council, Europäische Charta für Forscher, etc [...]

Beginning with information about general trends and legal and institutional arrangements, the case studies go on to analyze in detail some problems of particular relevance: The place of Doctoral studies in the overall structure of programmes offered by higher education institutions; The status of persons undertaking studies and research leading to Doctoral qualifications: are [...]

Diese Studie entstand im Auftrag der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Max-Traeger- und der Hans Böckler Stiftung im Hinblick auf den im Rahmen des Bologna-Prozesses zu schaffenden Europäischen Hochschulraum. Ziel der Studie ist es, die unterschiedliche Organisation von Promotionen in einigen ausgewählten europäischen Staaten sowie den USA darzustellen. [...]


Österreich

"Untersuchung der realen Partizipationsmöglichkeiten von NachwuchswissenschaftlerInnen an österreichischen wissenschaftlichen Universitäten. 6 Jahre nach dem Universitätsgesetz 2002 stellt sich die Frage, wie der weitgehende Freiraum, den das Gesetz den Universitäten bei der Organisation ihres wissenschaftlichen wie administrativen Ablaufs gewährt, genutzt wird. Dabei [...]

"Higher education institutions (HEIs) have experienced increasing pressures to provide accountability data and consumer information on the quality of teaching and learning. But existing ratings and rankings of HEIs tend to neglect information on student learning outcomes. Instead, they focus on inputs, activities and research outputs, such as resources used, classes taught, [...]


Schweiz

Gliederung: I. Hintergrundanalyse: Doktorierende in der Schweiz im internationalen Kontext. - 1. Das Doktorat im Kontext der Wissensgesellschaft (1.1. Aufbau und Inhalt der Hintergrundanalyse. - 1.2. Einführender Überblick: Zur Lage der Doktorierenden. - 1.3. Zwischen Bologna und Lissabon: Die Gestaltung des Wandels. - 1.4. Das Schweizer Doktorat im internationalen Kontext. [...]


Vereinigtes Königreich


Australien

Bilden die Universitäten ihren eigenen wissenschaftlichen Nachwuchs angemessen aus? Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Workshops der Darmstadt-Kassel-Runde am 12. November 1998 in Kassel. Der wissenschaftliche Nachwuchs erreicht zu spät die Qualifizierungsphase nach der Promotion. Es fehlt an überschaubaren Karrierepfaden und Möglichkeiten zur selbständigen [...]