DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Sport für Menschen mit Behinderungen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Geschichte des Behindertensports

Behindertensport - Geschichte und Entwicklung

http://www.taubenschlag.de/meldung/1751

Die Projektarbeit von Schülern der Eberhard-Gothein-Schule in Mannheim zeigt die Geschichte und Entwicklung des Behindertensports auf nationaler und internationaler Ebene auf. Es werden Organisationen, Veranstalter, Förderer und die sportlichen Großereignisse der Vergangenheit und nahen Zukunft genannt. 

Behindertensport - ein Überblick: zu den Wurzeln, zum Verständnis und zur Organisation

https://www.dshs-koeln.de/fileadmin/redaktion/Aktuelles/Publikationen_und_Berichte/Publikationen/IMPULSE/FIT_1_2010_web.pdf

Der Artikel gibt einen Überblick über den Behindertensport. Hierbei geht er insbesondere auf die Entstehung des Behindertensports in Deutschland, sowie auf die Organisation in Rehabilitationssport, Breitensport, Schul- und Leistungssport ein. 

Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Behindertensport

Sport von Menschen mit Behinderungen in Rehabilitation und Therapie

http://www.sportwissenschaft.de/fileadmin/pdf/dvs-Info/1999/1999_3_23.pdf

Dargestellt werden Zusammenhänge von Bewegungstherapie und Sport in der Rehabilitationskette bei Behinderung und chronischen Erkrankungen. 

Funktionale Analyse von Bewegungen im Behindertensport unter besonderer Berücksichtigung des leichtathletischen Speerwurfs

http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2009/4419/pdf/Doktorarbeit_15._Dezember_2009.pdf

Auch Behinderte treiben Sport, allerdings auf ihre spezifische Art, durch Abändern und Ausnutzen aller Mittel, die ihnen aus dem Nichtbehindertensport und/oder der Technologie zur Verfügung stehen. Hinter der Entstehung jeder Bewegung im Behindertensport ist eine funktionale Denkweise zu finden. Diese wird aber nicht systematisch angewendet, wie es das Konzept der [...] 

Dopinganalytik im Behindertensport: Entwicklungen bei den Paralympischen Spielen 1984 – 2008 und auf nationaler Ebene 1992 – 2008

http://web.dshs-koeln.de/static/wps/wcm/connect/352d6a0043d1f2ed9a6f9fa842c1423d/fit_1_2010.pdf@mod=ajperes&lmod=257860732.pdf

Seit 1984 sind Dopingkontrollen regulärer Bestandteil bei Paralympischen Spielen. Die Kontrollaktivität wurde mit der Gründung des Internationalen Paralympischen Komitees im Jahr 1989 kontinuierlich verstärkt und systematische, den besonderen Herausforderungen angepasste Kontrollen, eingeführt. 

Regel 144.2: Sprintmechanik eines beidseitig unterschenkelamputierten Athleten

http://web.dshs-koeln.de/static/wps/wcm/connect/352d6a0043d1f2ed9a6f9fa842c1423d/fit_1_2010.pdf@mod=ajperes&lmod=257860732.pdf

Dem 24-jährigen Südafrikaner Oscar Pistorius wurden wegen eines Gendefekts im Alter von 11 Monaten beide Füße und Teile des Unterschenkel amputiert. 2008 wollte er bei den Olympischen Spielen in Athen antreten, um sich dort mit Athleten ohne Behinderung zu messen. Die Regel 144.2, nach der kein Athlet Federn, Räder oder ein anderes Element nutzen darf, wiedersprach seiner [...] 

Behinderung, Sport, Medien

http://bidok.uibk.ac.at/library/beh3-4-07-renggli-sport.html

Verschiedene Beispiele zum Thema Sport und Medien werden erläutert. Oscar Pistorius wurde bei seinem ersten Rennen Nicht-Behinderter Zweiter, sein Bestreben an den Olympischen Spielen in Peking teilzunehmen, rief ein großes Medieninteresse hervor. 

Leistungssport für Menschen mit Behinderung! - Eine empirische Studie zur Motivation von Fußballspielern

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:rt2-opus-561

Im Zentrum der Arbeit steht aus diesem Grund folgende Fragestellung: „Warum ist Fußball als Leistungssport für Menschen mit geistiger Behinderung von so großer Bedeutung und was bewegt sie dazu, Fußball auf Leistungsniveau zu betreiben?“ In diesem Zusammenhang sollen auch Gründe geliefert werden, weshalb Fußball auf Leistungsniveau für Menschen mit geistiger Behinderung [...] 

Lebensqualität bei Querschnittlähmung - der Einfluss von Bewegung und Sport

http://web.dshs-koeln.de/static/wps/wcm/connect/352d6a0043d1f2ed9a6f9fa842c1423d/fit_1_2010.pdf@mod=ajperes&lmod=257860732.pdf

Sport und Bewegung beeinflussen die Lebensqualität bei Querschnittlähmung positiv. Gestützt werden die Daten durch eine Erhebung mittels Fragebögen. 

Allgemeine Informationen

Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen

http://www.deutsches-sportabzeichen.de/de/das-sportabzeichen/sportabzeichen-erwerben/menschen-mit-behinderungen/

Auch sportlich aktive Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen können sich, wenn sie bestimmte Prüfungen bestehen, das Deutsche Sportabzeichen an die Brust heften. Das Emblem ist mehr als eine Anstecknadel. Das Streben danach sorgt für körperlichen Ausgleich, regt zur Prävention an, schafft Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit und kann helfen aus [...] 

Literatur zum Thema Behindertensport im BISp-Recherchesystem Sport

http://www.bisp-datenbanken.de/index.html

Das Recherchesystem Sport des Bundesinstituts für Sportwissenschaft bietet u.a. laufend aktualisierte Datenbanken zu sportwissenschaftlicher Literatur, zu sportwissenschaftlichen Forschungsprojekten und zu Medien im Sport an. Ebenso zur Verfügung stehen das sportwissenschaftliche Informationsforum und das sportpsychologische Informations- und Kontaktportal für den [...] 

Behindertensport - Treffpunkt für Behinderte und nicht behinderte Menschen im Internet

http://www.behindertensport.de/

Webseite einer kommerziellen Werbeagentur für Sport und Spiel, die Behindertenvereinen einen kostenfreien Auftritt im Internet anbietet und weitere Informationen zum Thema Behindertensport bereithält. Die Internetseiten bieten umfangreiche Adresslisten von Vereinen und Verbänden im Behindertsport teilweise mit Links auf die jeweilige Homepage. 

Behindert sein oder behindert werden? Kommunikationswissenschaftliche Analysen zur Bedeutung, Wahrnehmung und Wirkung von Sportlern mit Behinderung im massenmedialen Kontext

http://web.dshs-koeln.de/static/wps/wcm/connect/352d6a0043d1f2ed9a6f9fa842c1423d/fit_1_2010.pdf@mod=ajperes&lmod=257860732.pdf

Wie wird Sport von Menschen mit Behinderung in den Massenmedien dargestellt und welche journalistischen Selektionskriterien spielen dabei eine zentrale Rolle? Wie wird die Berichterstattung über Behindertensport in der Bevölkerung wahrgenommen? Welche Wirkungen lassen sich benennen? Dies sind die zentralen Fragestellungen, mit denen sich das Institut für Kommunikations- und [...] 

Theorie und Praxis des Sports mit behinderten Menschen

http://www.dsg.upb.de/index.php?menid=education&docid=materiallist

Das Department Sport & Gesundheit der Universität Paderborn stellt studienbegleitend eine Reihe von Materialien zur Theorie und Praxis des Sports mit behinderten Menschen zur Verfügung. 

  nach oben

dbs@dipf.de

 

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen