DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Psycho- und verhaltenstherapeutisch orientierte Therapie

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Themenbereich PSYCHOSOZIALE ARBEIT der digitalen Volltextbibliothek bidok (Behindertenintegration - Dokumentation)

http://xims.uibk.ac.at/gopublic/content/bidok/library?subject=1;subject_id=11

In dem Internetangebot von bidok werden Volltexte zum Themenbereich Psychosoziale Arbeit zusammengestellt. 

Psychotherapie auf der Basis der Psychoanalyse

http://www.psychotherapie-netzwerk.de/infobuero/therapie/tiefenpsychologie/psychoanalyse/psychoanalyse.htm

Die Psychoanalyse wurde von dem Wiener Neurologen S. Freud (1856–1939) begründet und muss als erste Psychotherapieform bezeichnet werden. Freud hat zunächst versucht, seelische Erkrankungen über Hypnose und Suggestion zu behandeln. Darauf begründete er die bis heute ständig weiterentwickelte, aber im Kern unverändert gültige Theorie der Psychoanalyse. 

Verhaltenstherapie

http://www.psychiatrie.de/behandlung/verhaltenstherapie/

Entstanden ist die Verhaltenstherapie auf der Basis von Erkenntnissen der wissenschaftlichen Psychologie. Wegweisend dabei war das Erforschen jener Bedingungen, die für den Erwerb und die Veränderung von Verhalten verantwortlich sind. Es gibt mehrere Wurzeln der heutigen sog. kognitiven Verhaltenstherapie, die mit unterschiedlichen Namen in Verbindung gebracht werden. 

Die Psychomotorische Ganzheitstherapie als ambulante, neurologische Rehabilitationsform

http://www.foerdervereinpsyga.de/die-therapie/

Die Psychomotorische Ganzheitstherapie ist ein interdisziplinäres Therapiekonzept, welches die theoretisch bestehende Forderung nach Zusammenarbeit zwischen den geltenden Therapieeinrichtungen als ganzheitlicher Therapieansatz in die Praxis umsetzt. Der Beitrag beschreibt Entstehung, Grundlagen und den Ablauf der Therapie. 

Die SDKHT in der neurologischen Rehabilitation

http://bidok.uibk.ac.at/library/berger-paradigmenwechsel.html

Ein Paradigmenwechsel und die Schwierigkeit der Etablierung von Kooperation und Kompetenztransfer 

Therapie, Beratung und Selbsthilfe im Internet

http://www.psychiatrie.de/beratung/

Fast niemand behauptet ernsthaft, dass das Internet klassische Therapien bei psychischen Problemen und Beeinträchtigungen ablösen oder ersetzen kann. Und die wenigen Versuche, das Internet therapeutisch zu nutzen, stecken noch in den Kinderschuhen. Das liegt vor allem daran, dass Kommunikation im Internet anders verläuft als ein persönliches Gespräch. 

Psychotherapie-Informations-Dienst
(PID)

http://www.psychotherapiesuche.de/

Der Service der Deutschen Psychologen Akademie berät bei der Suche nach passenden Psychotherapeuten. Angeboten wird eine Suche in der Online-Datenbank oder die Möglichkeit eine Telefonberatung in Anspruch zu nehmen. Beratungszeiten sind Mo, Di 10-13 und 16-19 Uhr sowie Mi, Do 13-16 Uhr. 

Institut für Entwicklungstherapie/Entwicklungspädagogik e.V.
(ETEP Europe)

http://www.etep.org/

Das Institut hat sich die Förderung von sozial-emotionalen Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe gestellt. Dies gilt sowohl für die Förderung Einzelner, die Verhaltensstörungen bzw. Rückstände in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung aufweisen als auch für Gruppen oder Klassen, in denen auch die systematische erzieherische Arbeit im Blick steht. Mit dem [...] 

  nach oben

dbs@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen