DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Leonardo da Vinci

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Leonardo da Vinci gehört zu den berühmtesten Persönlichkeiten der Renaissance, seine Gemälde und Gebäude, seine Erfindungen, anatomischen Forschungen und technischen Errungenschaften beeindrucken uns heute noch ebenso wie seine Zeitgenossen des 16. Jahrhunderts.

Als einem der führenden Künstler und Wissenschaftler der italienischen Renaissance ist ihm an dieser Stelle ein umfangreiches Dossier gewidmet.




Sie finden hier:

- Themenportale zur Epoche der Renaissance
- Leben und Werk Leonardo da Vincis
- Museen und Orte
- Unterrichtsmaterialien und Medientipps
- Datenbank Bildungsmedien


THEMENPORTALE ZUR EPOCHE DER RENAISSANCE

Niccolò Machiavelli (1469-1527) - Der Fürst ( Il Principe)

http://www.web-der-weltgeschichte.de/Machiavelli.html

Bei dem folgenden Text handelt es sich um eine Zusammenfassung von Machiavellis `Der Fürst`. Ich, ein zwanzigjähriger Abiturient, der gerade seinen Zivildienst ableistet, habe Machiavellis Text mit eigenen Worten verkürzt, aber (hoffentlich) sinngemäß, wiedergegeben. Mein Ziel ist es, dem geneigten Leser den oft zu unrecht verteufelten Machiavelli näherzubringen und ihn als [...] 

LEBEN UND WERK LEONARDO DA VINCIS

Universal Leonardo

http://www.universalleonardo.org

Die ansprechend gestaltete Webseite der University of Arts in London hält umfangreiche Informationen über Leben und Werk Leonardo da Vincis bereit, die zum Teil interaktiv aufbereitet sind. Zeichnungen, Grafiken und Gemälde können hochauflösend im Detail betrachtet werden, außerdem bietet die Seite Spiele, eine Linkliste sowie Literaturhinweise. 

Leonardo da Vinci

http://de.wikipedia.org/wiki/Leonardo_Da_Vinci

Die freie Enzyklopädie Wikipedia veröffentlicht in einem Artikel zu Leonardo da Vinci detailliertte Angaben zu seiner Biografie, dem Werk (Zeichnungen, Gemälde, Erfindungen, wissenschaftliche Abhandlungen), zu Sekundärliteratur sowie eine Liste weiterführender Internetquellen. 

Leonardo da Vinci - Zeittafel

http://www.lionardo-da-vinci.de/zeittafel.htm

Eine Zeittafel informiert über Leben und Werk Leonardo da Vincis. Schlüsseldaten im Leben des Künstlers führen zu seinen berühmtesten Werken und den Museen, in denen sie heute aufbewahrt werden. 

MUSEEN UND ORTE

Le Macchine di Leonardo

http://www.macchinedileonardo.com

Die Webseite einer Florentiner Galerie zeigt Nachbauten von Maschinen aller Art, die von Leonardo da Vinci entworfen wurden. Zum Teil werden auch Filmdateien angeboten, die die Maschinen in Aktion zeigen. Darüberhinaus hält die Seite einen Kalender über Leonardo-Ausstellungen in italienischen Städten bereit. 

Museo nazionale della scienza e della tecnologia Leonardo da Vinci
/ National museum of science and technology Leonardo da Vinci

http://www.museoscienza.org/leonardo/

Die Homepage des Technik- und Wissenschaftsmuseums Leonardo da Vinci bietet einen Zugang zur umfangreichen Kollektion von Nachbauten der Maschinen Leonardos. Außerdem sind zahlreiche Zeichnungen, Konstruktionspläne und künstlerische Entwürfe Leonardo da Vincis zugänglich, die auch über einen virtuellen Museumsbesuch erschlossen werden können. 

Leonardo da Vinci - Wissenschaftler, Künstler, Erfinder

http://www.mos.org/leonardo/

Die Seite des Museum of Science in Boston befasst sich ausführlich mit Leonardo da Vincis Leben und Werk. In verschiedene Kategorien eingeteilt, kann sich der Besucher dem Werk und Schaffen sowie der Epoche Leonardos interaktiv annähern, Aufgaben lösen und Informationen sammeln. Ein reiches multimediales Angebot an Bild-, Video- und Audiodateien runden die Webseite ab. 

UNTERRICHTSMATERIALIEN UND MEDIENTIPPS

Leonardo da Vinci Medientipp: "Leonardo da Vinci"

Leonardo da Vinci (1452 - 1519) gilt als das Universalgenie unter den großen Künstlerpersönlichkeiten der italienischen Renaissance. Der Schöpfer des weltbekannten Mona Lisa Porträts war auch Bildhauer, Architekt, Ingenieur und Erfinder. Der Film zeichnet ein einfühlsames Porträt des Mannes, der als unehelicher Sohn einer Landarbeiterin geboren wurde und schon zu Lebzeiten als unsterbliche Künstlerpersönlichkeit gefeiert wurde.

ARTistNET - Datenbank zur Kunstgeschichte der Renaissance

http://rz-home.de/~gymhoehr/artistnt.htm

In Zusammenarbeit der Kurse Bildende Kunst und Informatik entstand diese multimediale Datenbank über die Malerei der Renaissance mit Internet-Recherche. Es wurden (selbstlaufende) Runtime-Versionen für Windows- und MacOS-basierte Rechner erstellt und auf eine (Hybrid-) CD-ROM gebrannt.Die Seite enthält WWW-Links zur Kunst der Renaissance und ein Layoutbeispiel der CD-ROM. 

Der Goldene Schnitt in Kunst, Architektur und Musik

http://www.michael-holzapfel.de/themen/goldenerschnitt/gs-arch-kunst/gs-arch-kunst.htm

Anschauliche Beschreibung der Anwendungsmöglichkeiten des Goldenen Schnitts und der Fibonacci-Zahlen in Kunst, Musik und Architektur mit zahlreichen Links 

The Geometry of War, 1500 - 1750

http://www.mhs.ox.ac.uk/geometry/content.htm

Virtuelle Ausstellung zur Verbindung von Kriegskunst und Geometrie im Zeitraum von 1500 bis etwa 1750. Der Ausstellungsveranstalter ist das Wissenschaftshistorische Museum Oxford. 

Alles für den Kunstunterricht im Netz

http://www.kunstunterricht.de

Eine gut gegliederte, bewertete und kommentierte Linksammlung für den Kunstunterricht: - Didaktik; Gliederung auch nach Jahrgangsstufen, Quellen im Netz; Hard- & Software; Computer als Werkzeug; Neue Medien im Unterricht; Kontakte; Ausbildung; Richtlinien. 

DATENBANK BILDUNGSMEDIEN

Renaissance - Eroberung des Raums

http://www.fwu.de/db-bm/record.phtml?idnr=FWU-06600760&config=fwu

Kurzinhalt: Die Renaissance gilt als eine der großen Umbruchphasen in der Geschichte. In nahezu allen Lebensbereichen entfalteten sich moderne Vorstellungen von Mensch, Kultur und Natur. In thematischen Längsschnitten wie Entdeckungsfahrten, Kunst und Alltag nähert sich die CD-ROM dieser Phase der Auf- und Umbrüche. Erlebnis- und informationsorientierte Anwendungen stehen zur Auswahl, um die Wissenselemente der CD-ROM anzusteuern, Aufgaben zu lösen und Geschichte als Ereigniszusammenhang zu entdecken. Methoden und Inhalte werden so auf vielfältige Weise erlernbar. Wissen kann umgehend in Präsentationen umgesetzt werden. Drei flexible Module und verschiedene Arbeitswerkzeuge helfen dabei, den Einsatz im Unterricht technisch und didaktisch individuell zu gestalten.
 

Die ~Flucht; Mörser und Mona Lisa; Papst und König

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=BWS-4655070

Kurzinhalt: DIE FLUCHT (ca. 50 min): Das Letzte Abendmahl wurde zu einem Schlüsselwerk des Künstlers da Vinci. Die herrschende Forza Familie muss fliehen, als Mailand von dem Heer Louis XII erobert wird. Auch Leonardo wechselt nach Mantua. Aber Venedig scheint sicherer. Um die dort Herrschenden geneigt zu machen, entwirft Leonardo Kriegsgeräte. Eine Flotte von Unterwasserschiffen soll gegen die bedrohlichen Türken geschickt werden. (Italien, 1972)
MÖRSER UND MONA LISA (ca. 50 min): Das Jahr 1501: Ein frischer Wind beflügelt Florenz. Eine der faszinierenden Figuren dieses Aufbruchs ist Michelangelo. Er und da Vinci werden vom Magistrat beauftragt, die Wände des Palazzo Vecchio mit Schlachtszenen zu bemalen. In großer Hektik macht Leonardo Fehler. Auch scheitert ein weiterer kühner Traum: Sein Diener Zoroastro weigert sich mit seinem Flugapparat zu starten. Als das rastlose Genie 1506 wieder nach Mailand zurückkehrt, schlummert in seinem Reisegepäck bereits die Gioconda - das Lächeln der Mona Lisa. (Italien, 1972)
PAPST UND KÖNIG (ca. 50 min): Der Bruder von Papst Leo X. lädt Leonardo an den Vatikan. Dort wird er der Schwarzen Magie beschuldigt, weil er sich für seine anatomischen Studien der Körper von Toten bedient. Doch ein politischer Wechsel beendet die Probleme. Francis I. siegt in der Schlacht von Melegnano, wird Herrscher in Mailand und lädt da Vinci an seinen Hof. In den letzten drei Jahren seines Lebens findet Leonardo auf französischem Boden Ruhe und ordnet seine umfangreichen Aufzeichnungen. (Italien, 1972)
 

Die ~Lehrjahre; Die Mailänder Wirren

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=BWS-4655069

Kurzinhalt: DIE LEHRJAHRE (ca. 70 min): Leonardo wurde 1452 als uneheliches Kind eines einfachen Bauernmädchens im norditalienischen Dorf Vinci geboren, nach dem er sich später auch benannte. Der Vater erkannte das Zeichentalent seines Sohnes und ermöglichte ihm eine Lehre in Florenz im Atelier von Andrea de Verrochio. Am Ospedale degli Innocenti studierte Leonardo auch Anatomie. Der Eigenbrötler geriet in Florenz in einen Skandal, der ihn bewog, die Stadt zu verlassen und eine Einladung nach Mailand anzunehmen. (Italien, 1972) (ca. 50 min): Leonardo, im Dienste seines Herren Lodovico il Moro, organisiert prächtige Feste. Cecilia Gallerani, die Favoritin seines Herrn, führt Leonardo bei der herrschenden Sforza-Familie ein. Für diese soll er ein kolossales Reiter-Standbild schaffen. Doch französische Truppen bedrohen Mailand und so wird die dazu notwendige Bronze zu Kanonen gegossen. Dann heiratet Lodovico il Moro Beatrice dEste und Leonardos Gönnerin fällt in Ungnade - mit Folgen für da Vinci. (Italien, 1972)
 

KunstStück; Leonardo (Version 2.O)

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=SODIS-06652571

Kurzinhalt: Die CD-ROM KunstStück gibt einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse der Kunstgeschichte. Sie enthält eine Datenbank mit Informationen zu verschiedenen Künstlern. Die zweite CD-ROM stellt das Universalgenie Leonardo da Vinci schwerpunktmäßig als Erfinder und Künstler vor und gibt dem Betrachter die Möglichkeit, in die außergewöhnliche Zeit der Renaissance einzutauchen. Umfassende Datenbank mit Hyperlinks und Suchfunktionen enthalten.
 

Leonardo - Der Erfinder

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=SODIS-00005076

Kurzinhalt: Die CD-ROM bietet eine Multimedia-Entdeckungsreise durch Leben und Werk von Leonardo da Vinci. Sie enthält eine Biografie sowie eine Zeittafel, die die wichtigsten Begebenheiten seines Lebens sowie historische Ereignisse seiner Zeit zusammenfasst und dokumentiert. Texte, Illustrationen und Effekte lassen seine Arbeiten auf dem Bildschirm lebendig werden; seine Entwürfe sind originalgetreu in 3-D-Grafiken umgesetzt und veranschaulichen die Funktionsweise der einzelnen Elemente. In 3 action-adventure games kann man in Leonardos Taucheranzug schlüpfen, mit seiner Flugmaschine über Italien fliegen oder einen Fluchtweg aus seiner Festung finden.
 

Leonardo da Vinci

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=BWS-6651013

Kurzinhalt: Betrachtet werden können die gesamten Werke des Meisters. Den Schilderungen seines Lebens wird gefolgt. Während die Hauptwerke präsentiert werden, können mittels Zoomfunktion Details erschlossen werden.
 

Der ~Hundertjährige Krieg; Das Quatrocento, Italien; Das goldene Zeitalter Spaniens; Elisabeth, England

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=BWS-4650725

Kurzinhalt: Im 14. Jahrhundert erblühen Universitäten, während die katholische Kirche zerfällt. Über den Streit der Päpste gerät der 100jährige Krieg fast in Vergessenheit. Im 15. Jahrhundert setzten sich Florentiner Kaufleute aus Handel, Gewerbe und Geldverkehr an die Spitze Europas. Leonardo da Vinci beginnt seine Lehrzeit. Zwei Könige in Spanien beenden die Herrschaft der Mauren. Kolumbus startet seine große Reise. Königin Maria versucht England zum Katholizismus zurückzuführen.
 

Leonardo da Vinci

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=SODIS-00007554

Kurzinhalt: Die CD-ROM führt in die bedeutendsten Werke Leonardo da Vincis ein.
 

Leonardo da Vinci - Handreichungen für den Werkunterricht

http://www.fwu.de/db-bm/sodis.php?idnr=SODIS-00008020

Kurzinhalt: Leonardo da Vinci war nicht nur ein bedeutender Maler, sondern auch ein hervorragender Ingenieur seiner Zeit. Die vorliegenden Ausarbeitungen beinhalten Entwürfe aus dem zivilen Bereich, die in Zeichnungen für den Werkunterricht übertragen wurden. Als Material findet vorrangig Holz Verwendung, weil Holz meistens Grundlage im Werkunterricht der Schulen ist. Die einzelnen Zeichnungen können gedruckt werden und stehen so für den Unterricht zur Verfügung.
 

  nach oben

christina.koenig@fwu.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen