DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Forschungsinstitute im Bereich Strafvollzug / Straffälligenhilfe / Kriminologie

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Universität Bremen
Bremer Institut für Kriminalpolitik
(BRIK)

https://www.jura.uni-bremen.de/institute/bremer-institut-fuer-kriminalpolitik/

Das Bremer Institut für Kriminalpolitik bildet eine fachbereichsübergreifende wissenschaftliche Einheit, innerhalb derer KriminalwissenschaftlerInnen des Fachbereichs Rechtswissenschaft und einige SozialwissenschaftlerInnen zusammen arbeiten. Das Institut hat vier Abteilungen: Institut für Kriminalpolitikforschung (KRIPF); Bremer Institut für Drogenpolitik (BISDRO); Institut [...] 

Institut für interdiziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (Uni Bielefeld)
(IKG) / Institute for Interdisciplinary Research on Conflict and Violence

http://www.uni-bielefeld.de/ikg

Die Arbeiten des IKG konzentrieren sich auf theoretische und empirische Analysen sowohl konstruktiver wie destruktiver Konflikte und ihrer Folgen. Insbesondere die Ausmaße und Ursachen von Gewalt stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Aktuellen Erklärungsbedarf schaffen besonders die Rückkehr ethnisch-kultureller Konflikte und die damit verbundene politisch motivierte Gewalt auch [...] 

Kriminologische Zentralstelle e.V.
(KrimZ) / Center for Criminology

http://www.krimz.de

Die Kriminologische Zentralstelle ist eine wissenschaftliche Einrichtung von Bund und Ländern mit Sitz in Wiesbaden. Sie steht im Zeichen anwendungsorientierter Kriminologie und sieht sich als Mittler zwischen der kriminologischen Wissenschaft auf der einen Seite und der Strafrechtspraxis auf der anderen Seite. Eine ihrer wesentlichen Aufgaben liegt daher im Transfer [...] 

Eberhard Karls Universität Tübingen
Institut für Kriminologie (Uni Tübingen)
(IfK)

http://www.ifk.jura.uni-tuebingen.de

Im Zentrum des Interesses des IfK steht die interdisziplinäre kriminologische (Langzeit-)Forschung zum Täter in seinen sozialen Bezügen. Insbesondere befasst man sich mit der Entwicklung und dem Verlauf von Kriminalität. Dabei wird dem Abbruch von kriminellen Karrieren besondere Aufmerksamkeit zuteil. Des Weiteren geht es um die Frage der Behandlung des Straftäters innerhalb [...] 

Universität Hamburg
Institut für Sicherheits- und Präventionsforschung e.V.
(ISIP)

http://www.isip.uni-hamburg.de

Die Aktivitäten des ISIP erstrecken sich auf die Bereiche: Grundlagenforschung, angewandte Forschung, wissenschaftlicher Austausch, Öffentlichkeitsarbeit, politisches ´´consulting´´ und internationale Kooperation. 

Universität zu Köln
Rechtswissenschaftliche Fakultät (Uni Köln)
Institut für Kriminologie der Universität Köln
/ Institute of Criminology

http://www.uni-koeln.de/jur-fak/krimfor/index.html

Das Institut für Kriminologie der Universität Köln befasst sich mit dem Verständnis und den Erscheinungsformen von Kriminalität sowie mit den - informellen und formellen - Reaktionen auf Kriminalität. Die Analysen betreffen sowohl die Täter- als auch die Opferseite. Einbezogen werden traditionsgemäß das Jugendkriminalrecht/Jugendstrafrecht und der Strafvollzug. 

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht
/ Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law

http://www.mpicc.de

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht befasst sich neben dem deutschen Strafrecht und Strafverfahrensrecht insbesondere mit der Erforschung und Darstellung der strafrechtlichen Rechtsordnungen des Auslands, mit dem internationalen Strafrecht und dem Völkerstrafrecht sowie mit dem Gesamtbereich strafrechtlicher Sozialkontrolle einschließlich [...] 

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen