DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Fachbeiträge und Stellungnahmen zur Zukunft der Aus- und Weiterbildung von frühpädagogischen Fachkräften

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

2014

Staatliche Anerkennung von Kindheitspädagoginnen und -pädagogen. Dokumentation der Einführung einer neuen Berufsbezeichnung in den deutschen Bundesländern.   

http://www.fbts.de/uploads/media/Studie_KindheitspaedagogIn_2014_BAG_BEK__StudiengangstagKindheit-opt1.pdf;

In dreizehn von sechzehn Bundesländern wird die staatliche Anerkennung als „Kindheitspädagogin“ und „Kindheitspädagoge“ eingeführt. Neun Länder haben sie bereits realisiert und weitere vier befinden sich in der unmittelbaren Vorbereitung oder Planung. Dies ist das wichtigste Ergebnis der folgenden Studie und es markiert einen bedeutenden Schritt zur Professionalisierung der [...]

Kompetenzen früh-/kindheitspädagogischer Fachkräfte im Spannungsfeld von normativen Vorgaben und Praxis. Expertise. Erstellt im Kontext der AG „Fachkräftegewinnung für die Kindertagesbetreuung“ in Koordination des BMFSFJ März 2014.   

http://www.zfkj.de/images/Expertise%20Kompetenzen%20frhpdagogischer%20Fachkrfte-Frhlich-Gildhoff%20et%20al.%202014-Langfassung.pdf; http://www.zfkj.de/images/Expertise_Kompetenzen_fr%C3%BChp%C3%A4dagogischer_Fachkr%C3%A4fte-Fr%C3%B6hlich-Gildhoff_et_al._2014-Zusammenfassung.pdf

Die vorliegende Expertise wurde auf Impuls der vom BMFSFJ koordinierten „Arbeitsgruppe Fachkräftegewinnung“ erstellt. Sie hatte das Ziel, einerseits einen Überblick über notwendige Kompetenzprofile angesichts gesellschaftlicher und fachlicher, wie fachpolitischer Anforderungen an die Fachkräfte in Institutionen im Feld der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) [...]

Kompetenzorientierte Gestaltung von Weiterbildungen. Grundlagen für die Frühpädagogik. Ein Wegweiser der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)

http://www.weiterbildungsinitiative.de/publikationen/details/data/kompetenzorientierte-gestaltung-von-weiterbildungen

Band 7 der Reihe Wegweiser Weiterbildung beschreibt, wie Weiterbildnerinnen und Weiterbildner - unabhängig von den Inhalten - kompetenzorientierte Angebote für Kita-Fachkräfte gestalten können. Zusammen mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis hat WiFF ein Profil erarbeitet, das beschreibt, welche Kompetenzen die Weiterbildnerinnen und Weiterbildner [...] 

2013

Qualität in der Fort- und Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen. Standards, Indikatoren und Nachweismöglichkeiten für Anbieter. Stand: September 2013.   

http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/Koop_02_Expertengruppe-Berufsbegleitende-Weiterbildung.pdf

In dieser Publikation werden die Qualität von Orientierungen, Strukturen, Prozessen und Ergebnissen der Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen definiert. Diese Qualitätsstandards sind unabhängig von Themen und Formaten formuliert. Eine multiprofessionell zusammengesetzte Expertengruppe hat die vorliegenden Grundlagen und Qualitätsstandards [...]

Vom 'mütterlichen' Beruf zur gestuften Professionalisierung. Ausbildungen für die frühkindliche Pädagogik.   

http://www.hof.uni-halle.de/journal/texte/Handreichungen/HoF-Handreichungen3.pdf

In der Handreichung werden zentrale Themen der Qualitätsentwicklung und Professionalisierung im Bereich der frühkindlichen Bildung... präsentiert. Inhalte sind die wechselvolle Professionalisierungsgeschichte der Frühpädagogik seit dem 19. Jahrhundert, die Frühpädagogik in Deutschland im europäischen Vergleich, Professionalisierung und Berufsrollenvielfalt, die Aufwertung [...]

2012

Empfehlungen zur Fachkräftegewinnung in der Kindertagesbetreuung. Eine Handreichung der Expertengruppe im Rahmen des 10-Punkte-Programms "Bedarfsgerechte Kindertagesbetreuung 2013" der Bundesregierung. Stand: November 2012.   

http://doku.iab.de/externe/2013/k130123r29.pdf

Die Arbeitsgruppe zur Fachkräftegewinnung für die Kindertagesbetreuung (AG Fachkräftegewinnung) hat sich am 13. Juni 2012 konstituiert. Ihr Ziel ist es, gemeinsam Empfehlungen zu erstellen, wie Fachkräfte gewonnen und im System gehalten werden können. Die vorliegenden Empfehlungen stellen in vier Handlungsfeldern eine Ideensammlung dar, schaffen Transparenz über verschiedene [...]

Von der Hochschule an die Kita. Berufliche Erfahrungen von Absolventinnen und Absolventen kindheitspädagogischer Bachelorstudiengänge. Eine Expertise der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF).   

http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/Expertise_Kirstein_Haderlein_Froehlich-Gildhoff_v2.pdf

Welche Erfahrungen machen die Absolventinnen und Absolventen kindheitspädagogischer Studiengänge auf dem Arbeitsmarkt? Die Autorin und die Autoren haben die Ergebnisse von sechs Absolventenstudien zusammengefasst und analysiert. Sie zeigen das Beschäftigungsprofil der ersten graduierten Kindheitspädagoginnen und -pädagogen und informieren über die aktuelle Arbeitsmarktlage. [...]

Kindheitspädagogische Bachelorstudiengänge und anschlussfähige Bildungswege. Chancen - Hürden - Lösungswege. Stand: Juni 2012.   

http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/Koop_Expertengruppe_Anschlussfaehige_Bildungswege.pdf

Erzieherinnen und Erziehern können auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung studieren. Die Praxis ist in den verschiedenen Bundesländern jedoch ganz unterschiedlich geregelt. Deshalb empfiehlt die WiFF-Expertengruppe "Anschlussfähige Bildungswege" eine länderübergreifende Abstimmung. Auch die Möglichkeiten und Regelungen der Anrechnung beruflicher Kompetenzen sowie [...]

Professionalisierung in der Frühpädagogik. Qualifikationsniveau und -bedingungen des Personals in Kindertagesstätten. Gutachten des Aktionsrats Bildung

http://www.aktionsrat-bildung.de/fileadmin/Dokumente/Gutachten_Professionalisierung_in_der_Fruehpaedagogik.pdf

Mit Blick auf die hohen Erwartungen an die Qualität der frühpädagogischen Einrichtungen analysiert der Aktionsrat Bildung in seinem aktuellen Gutachten [aus dem Jahr 2012] die Rolle von Qualifikationsniveau und -bedingungen der pädagogischen Fachkräfte. Er zeigt die gegenwärtige Personalstruktur auf und liefert eine Vorausschau auf die Personalbedarfe bis zum Jahr 2020. [...] 

Modelle professioneller Kompetenzen für frühpädagogische Fachkräfte. Aktueller Stand und ihr Bezug zur Professionalisierung

http://www.aktionsrat-bildung.de/fileadmin/Dokumente/Expertise_Modelle_professioneller_Kompetenzen.pdf

Expertise zum Gutachten „Professionalisierung in der Frühpädagogik“ im Auftrag des Aktionsrats Bildung, erstellt von Dr. Yvonne Anders, 2012. Zunächst wird der Kompetenzbegriff in diesem Kontext spezifiziert. Im Anschluss wird auf verschiedene Typen von Kompetenzmodellen in der Frühpädagogik eingegangen, um nachfolgend die wichtigsten Kompetenzfacetten näher zu [...] 

2011

Sprachliche Bildung. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung. Ein Wegweiser der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). Stand: Mai 2011.   

http://www.weiterbildungsinitiative.de/publikationen/details/artikel/sprachliche-bildung.html; http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/WiFF_WegweiserWeiterbildung_1_SprachlicheBildung_Internet.pdf

Der vorliegende Wegweiser Weiterbildung "Sprachliche Bildung" nimmt den Weiterbildungsbedarf der Fachkräfte im Kontext der Sprachlichen Bildung und Förderung im Alltag von Kindertageseinrichtungen zum Ausgangspunkt und soll verdeutlichen, welche Kompetenzen frühpädagogische Fachkräfte benötigen, um eine fachlich angemessene und auf die Situation ausgerichtete Förderung zu [...]

Qualifikationsprofile in Arbeitsfeldern der Pädagogik der Kindheit. Ausbildungswege im Überblick

http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/RobertBoschStiftung_Studie_PiK_2011_Ausbildungswege.pdf

In dieser Publikation werden kompetenzorientierte Ausbildungsprofile für frühpädagogische Fachkräfte, die sich auf die unterschiedlichen Ausbildungsinstitutionen Fachschule, Fachhochschule und Universität beziehen, vergleichend dargestellt. Bereits existierende Qualifikationsrahmen bzw. -profile werden beschrieben. Auf Grundlage der Überlegungen zu einem allgemeinen [...] 

Frühpädagogisch kompetent. Kompetenzorientierung in Qualifikationsrahmen und Ausbildungsprogrammen der Frühpädagogik

http://www.hof.uni-halle.de/dateien/ab_2_2011.pdf

Die vergleichende Analyse frühpädagogischer Qualifikationsrahmen und Ausbildungsgänge wurde von Johannes Keil und Peer Pasternack erstellt, im Auftrag der Robert Bosch Stiftung. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen: Welchen Grad an Kompetenzorientierung weisen die Ausbildungsdokumente auf? In welchem Maß bilden sie berufliche Handlungsfelder der Frühpädagogik ab? Inwieweit [...] 

Qualifikationsprofil "Frühpädagogik" - Fachschule / Fachakademie.    

http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/WiFF_Kooperationen_1_Qualifikationsprofil_Internet.pdf

Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung sind in den letzten Jahren ins Zentrum gesellschaftlicher Aufmerksamkeit gerückt. Die gestiegenen Erwartungen an die Kindertagesbetreuung sind verknüpft mit einer Erweiterung des Aufgabenspektrums und erfordern entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen für die pädagogischen Fachkräfte. Das von der Arbeitsgruppe [Fachschulwesen] [...]

2010

Perspektiven zur Qualifizierung sozialpädagogischer Fachkräfte - Der pädagogische Blick

http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Fachtagung_Vortrag_Dipl.Paed._Manfred_Mueller-Neuendorf.pdf

Vortrag von Dipl.Päd. Manfred Müller-Neuendorf auf der Kooperationstagung “Fachschulen 2015 - Sozialpädagogische Kompetenzzentren mit Vernetzungsqualitäten“ bei der Robert-Bosch-Stiftung mit dem Bundesverband evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik und den Bundesarbeitsgemeinschaften öffentlicher und freier sowie katholischer Ausbildungsstätten für Erzieherinnen [...] 

Qualitätsentwicklungskonzepte in der Weiterbildung Frühpädagogischer Fachkräfte. Expertise für das Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogischer Fachkräfte (WiFF)

http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/HippelGrimm.pdf

Ähnlich wie im Weiterbildungsbereich allgemein, ist auch für das Feld der Fortbildung für Personal im Bereich der Frühpädagogik eine große Heterogenität der Angebote charakteristisch. In der Weiterbildung werden seit einigen Jahren verschiedene Qualitätsmanagementmodelle eingesetzt. Ziel der Expertise war daher die Analyse, welche Qualitätskonzepte in der Weiterbildung [...] 

Die frühpädagogische Ausbildungslandschaft. Strukturen, Qualifikationsrahmen und Curricula. Gutachten für die Robert-Bosch-Stiftung

http://www.hof.uni-halle.de/dateien/ab_2_2010.pdf

Die dynamischen Entwicklungen im frühpädagogischen Ausbildungssektor – Reformen in der Fachschulausbildung und Akademisierung unter Beteiligung sämtlicher Sektoren des tertiären Bereichs – wecken das Bedürfnis nach stärkerer Vergleichbarkeit. Dem widmet sich das hier vorgelegte Gutachten. In struktureller Hinsicht stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Welche [...] 

Die Ausbildung Frühpädagogischer Fachkräfte an Berufsfachschulen und Fachschulen. Eine Analyse im Ländervergleich. Expertise für das Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)

http://www.weiterbildungsinitiative.de/fileadmin/download/wiff_janssen_langfassung_final.pdf

Die vorliegende Analyse über die Qualifizierung der Fachkräfte an Fachschulen vermittelt differenzierte, aktuelle Einblicke in das weit verzweigte Feld von Ausbildungsstrukturen und -inhalten. Sie zeigt auf, dass die Ausbildung von rund 16.000 Erzieherinnen, die jährlich ausgebildet werden, im Vergleich der Bundesländer mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten aufweist – eine [...] 

2009

Als Erzieherin in den Studiengang 'Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit' der Alice Salomon Hochschule Berlin.    

http://www.pedocs.de/volltexte/2010/2558; http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0111-opus-25583

"Mit dem Ziel, einen Beitrag zu durchlässigen Ausbildungsstrukturen in diesem Berufsfeld (des Erziehers/ der Erzieherin) zu leisten, beteiligte sich die Alice Salomon Hochschule Berlin von Oktober 2005 bis Juni 2008 an der durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Initiative "Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf die Hochschulausbildung [...]

Der Kontext der akademischen ErzieherInnenausbildung

http://www.erzieherin.de/kontext-der-akademischen-erzieherinnenausbildung.php

Der Fachbeitrag (April 2009)von Hilde von Balluseck vertieft die Geschichte des Erzieherberufs und seiner Ausbildung in Deutschland. Er beschreibt auch den Weg zur Akademisierung der Erzieherausbildung und Herausforderungen für ein Aus- und Weiterbildungssystem im Umbruch. 

Fachpersonal in Kindertageseinrichtungen der Europäischen Union: Ausbildungen und Arbeitsfelder – Ergebnisse aus dem Projekt „seepro“ (Systeme der Elementarerziehung und Professionalisierung in Europa)

http://www.ifp.bayern.de/imperia/md/content/stmas/ifp/090831_bmfsfj_fachpersonal_eu27.pdf

Die Ausbildung der Fachkräfte in frühpädagogischen Tageseinrichtungen wird gestützt durch Berichte und Symposien der EU und OECD seit 2006 zunehmend als ein entscheidender Qualitätsfaktor in der frühpädagogischen Arbeit angesehen. Um einen aktuellen Überblick über die Ausbildungen und Arbeitsfelder des Kita-Fachpersonals in den EU-Staaten zu gewinnen, hat das Bundesministerium [...] 

2008

Die Akademisierung der elementarpädagogischen Ausbildung in Deutschland - Mit einer Fallstudie: Studiengang “Erziehung und Bildung im Kindesalter“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin

http://www.hof.uni-halle.de/cms/download.php?id=149

Seit 2004 wurden bundesweit 54 einschlägige akademische Ausbildungsinitiativen für ErzieherInnen gestartet. Die Untersuchung dokumentiert diese dynamische Entwicklung und ordnet sie professionstheoretisch, international sowie hinsichtlich des bestehenden Ausbildungssystems ein. Dies wird verbunden mit einer Fallstudie: Zweieinhalb Jahre hat HoF den [...] 

Ergebnisse der Studie "Qualitätsanforderungen an ein Fort- und Weiterbildungskonzept für Erzieherinnen und Erzieher".    

http://www.boeckler.de/pdf/p_arbp_162.pdf

"Die Pisa-Ergebnisse haben Entscheidungen zum Ausbau der frühkindlichen Förderung ausgelöst. Damit verbunden sind höhere Anforderungen an die Kompetenzprofile der Erzieher/innen, der Qualifizierungsbedarf steigt. In Deutschland existiert jedoch ein unüberschaubarer Markt an Weiterbildungsangeboten für Erzieher/innen - teils herausragender, teils fragwürdiger Qualität. Das [...]

2006

Anforderungen an die hochschulische Qualifizierung von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe

http://www.agj.de/pdf/5/2006/hochschulische_Qualifizierung.pdf

Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder-und Jugendhilfe – AGJ, vom 21.06.2006, das fünf Empfehlungen an Verantwortliche für die Gestaltung und Umsetzung von BA- und MAStudienprogrammen der Sozialen Arbeit richtet. Besonders betont wird, dass die Kinder- und Jugendhilfe Fachkräfte erfordert, die auf ein breit angelegtes, fachlich einschlägiges Studium verweisen [...] 

2005

Stellungnahme des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft zur Qualifizierung des Personals im Bereich der ´´Vorschulischen Pädagogik´´

http://www.dgfe.de/fileadmin/OrdnerRedakteure/Stellungnahmen/2005_07_Vorschulp%C3%A4dagogik.pdf

Stellungnahme vom 16.07.2005 im Volltext. Es wird Bezug genommen auf den hohen Stellenwert frühkindlicher Bildung für die weitere Lernentwicklung von Kindern und in diesem Kontext auf die Reform der ErzieherInnenausbildung. Zur Verbesserung der Bildungs- und Betreuungsstandards in vorschulischen Kindertagesstätten fordert der Vorstand ein ...vielschichtig angelegtes [...] 

Positionspapier des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge zur Einführung gestufter Studiengänge an den deutschen Hochschulen

http://www.deutscher-verein.de/05-empfehlungen/pdf/20050701.pdf

Stellungnahme des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge zur Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen. Aspekte sind unter anderem berufsqualifizierende Standards und Kompetenzprofile für Fachkräfte der sozialen Arbeit, Praxisbezug, Vergleichbarkeit, Wirkungen auf das System der sozialen Berufe, Integration von Fort- und Weiterbildung. (07/2005) 

Quo vadis Erzieher/innen-Ausbildung? Acht Anfragen aus der Sicht der Fachschulen/ Fachakademien für Sozialpädagogik

http://www.kindergartenpaedagogik.de/1412.html

Der Beitrag beschäftigt sich mit den an Fachhochschulen eingerichteten Bachelor-/Masterstudiengängen für die Pädagogik der frühen Kindheit und beleuchtet aus kritischer Sicht der Fachschulen Perspektiven der ErzieherInnenausbildung in Deutschland. 

ErzieherInnenausbildung an die Hochschule - Der Anfang ist gemacht

http://www.gew-offenbach.de/archiv/ErzieherinnenHochschule.pdf

Seit Mitte der 80er Jahre begleitet die GEW die Ausbildung von Erzieherinnen. Bis in die 90er Jahre standen Fragen der curricularen Gestaltung der Ausbildungsgänge im Vordergrund. Seit nunmehr zehn Jahren verfolgt die GEW u.a. auch das Ziel der Aufwertung des Berufs der Erzieherin durch eine akademische Ausbildung an der Hochschule. Der Beitrag bietet einen Überblick zum [...] 

2004

Qualifizierung von Fachkräften für die Kinder- und Jugendhilfe : Bestandsaufnahme und Anregungen zur Diskussion der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ).

http://www.agj.de/pdf/5/2004/Qualifizierung%20von%20Fachkraeften.pdf

Bestandsaufnahme und Anregungen zur Diskussion der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) vom Juni 2004., die sich auf die strukturellen Aspekte der Qualifizierung konzentriert. Es wird auf die unterschiedlichen Ebenen, auf die Berufsfachschul-, Fachschul-, Fachhochschul- und universitäre Ebene eingegangen; die sich wandelnden Aufgaben- und Kompetenzprofile und Folgerungen [...] 

Erzieher/innenausbildung: zwischen Akademisierung und Elementarisierung

http://www.kindergartenpaedagogik.de/1057.html

Der Artikel erläutert unterschiedliche Argumente der Forderung einer Akademisierung der ErzieherInnenausbildung und nimmt dazu Stellung. Zudem werden Inhalte einer reformierten Ausbildung beleuchtet und die Förderung der Beobachtungskompetenzen von ErzieherInnen unterstrichen. 

Stellungnahme des Deutschen Berufsverbands für Soziale Arbeit zur Diskussion über die Zukunft der Kindertageseinrichtungen und zur Akademisierung der Ausbildung von ErzieherInnen

http://www.dbsh.de/html/hauptteil_berufspolitik.html#4

Der DBSH kritisiert in seiner Stellungnahme den fehlenden Bezug zur Wirklichkeit der Reformen. ...Während auf der einen Seite von weitreichenden notwendigen Verbesserungen gesprochen wird, werden in der Praxis selbst minimale Qualitätsstandards stetig abgesenkt: Während einzelne PolitikerInnen eine Akademisierung der Ausbildung zur ErzieherIn fordern, werden in der Praxis die [...] 

Qualifizierung von Fachkräften für die Kinder- und Jugendhilfe : Bestandsaufnahme und Anregungen zur Diskussion der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ).

http://www.agj.de/pdf/5/2004/Qualifizierung%20von%20Fachkraeften.pdf

Bestandsaufnahme und Anregungen zur Diskussion der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) vom Juni 2004., die sich auf die strukturellen Aspekte der Qualifizierung konzentriert. Es wird auf die unterschiedlichen Ebenen, auf die Berufsfachschul-, Fachschul-, Fachhochschul- und universitäre Ebene eingegangen; die sich wandelnden Aufgaben- und Kompetenzprofile und Folgerungen [...] 

Sozialmanagement studieren. Studienangebote im Bereich Sozialmanagement und Sozialwirtschaft

http://www.boeckler.de/pdf/p_arbp_141.pdf

Das Arbeitspapier dokumentiert Profile bestehender Studiengänge im Bereich Sozialmanagement / Sozialwirtschaft vor dem Hintergrund der Studienstrukturreform mit der Einführung von Bachelor- und Master-Studiengängen). (2007) 

Zukunftsfähigkeit der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in der Bundesrepublik Deutschland

http://www.kindergartenpaedagogik.de/1133.html

Gemeinsames Positionspapier (05/2004) der Bundesarbeitsgemeinschaft katholischer Ausbildungsstätten für Erzieherinnen/Erzieher (BAGKAE), des Bundesverbandes evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik (BEA) und der Bundesarbeitsgemeinschaft öffentlicher und freier nicht konfessionell gebundener Ausbildungsstätten für Erzieher/innen (BöfAE). 

2002

Von der Kindergartentante zur -women economy-, Perspektiven für Erzieherinnen

http://www.kindergartenpaedagogik.de/847.html

Der Artikel von Bernhard Eibeck, Referent für Jugendhilfe und Sozialarbeit beim GEW-Hauptvorstand, diskutiert das Nachwuchsproblem für den Beruf der Erzieherin im Zusammenhang mit dem Berufsbild und seiner Bezahlung und schlägt innovative Wege vor. 

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen