DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Das Lieblingsbuch der NiederösterreicherInnen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Die Initiative „Zeit Punkt Lesen“ ruft zur Abstimmung auf

2.11.2009
Jugendliche wählen ihr Lieblingsbuch
© Zeit Punkt Lesen
Bereits zum zweiten Mal begibt sich die Initiative „Zeit Punkt Lesen“ mit der Aktion „Das Lieblingsbuch der NiederösterreicherInnen“ auf die Suche nach der Lieblingslektüre der Niederösterreicher. Vom 1. November bis zum 1. Dezember 2009 verraten Kinder, Jugendliche und Erwachsene, was ihr Buch zum Lieblingsbuch macht. Erstmals auch in Form von Videobeiträgen, wodurch vor allem Jugendliche zur Teilnahme animiert werden sollen. Teilnahmekarten gibt es in den Raiffeisenbanken in Niederösterreich sowie in teilnehmenden Buchhandlungen und Bibliotheken. Man kann das Teilnahmeformular auch direkt auf www.zeitpunktlesen.at ausfüllen und so bekannt geben, was man an seinem Lieblingsbuch so spannend, lehrreich oder unterhaltsam findet. Einsendeschluss ist Dienstag, der 1. Dezember 2009. Die laufend aktualisierte Liste der beliebtesten Bücher ist unter www.zeitpunktlesen.at abrufbar. Zum Abschluss der Aktion wird im Rahmen des Grafenegger Advents am 06. Dezember 2009 ein großes Lesefest gefeiert.
Ganz Niederösterreich wird zum Leseland
Lesen schafft Freiräume, Lesen vermittelt Freude, Lesen trägt zur Entwicklung persönlicher und kultureller Identität bei. „Die Fähigkeit sinnerfassenden Lesens, sowie der selbstverständliche Umgang mit Medien – von der Gebrauchsanleitung, über Bücher bis zu Neuen Medien – sind Grundvoraussetzung für ein selbstbestimmtes und aktives Leben im Informationszeitalter“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka. Dem Grundsatz von Zeit Punkt Lesen folgend - nämlich das Lesen ganz allgemein als das Rezipieren von Informationen (Logos, Symbole, Zeichen, etc.) verstanden wird - können alle Arten von Büchern zur Wahl des Lieblingsbuches eingereicht werden: Krimi, Roman oder Lyrik, Sachbuch oder Ratgeber, Kinderbuch und Jugendlektüre.

Vom Lieblingsbuch zum Dreh-Buch
Um Jugendliche zur Teilnahme zu motivieren ruft Zeit Punkt Lesen den Videofilmwettbewerb „Dreh-Buch“ ins Leben. Einzelne Jugendliche, Freunde als Gruppe oder auch ganze Schulklassen sind aufgerufen, ihr Lieblingsbuch zum Drehbuch für einen kurzen Videofilm werden zu lassen. „Wir sind schon sehr gespannt, wie die Jugendlichen ihr Lieblingsbuch in maximal 90 Sekunden in Szene setzen“, betont die Projektleiterin Barbara Aschenbrenner. Ganz bewusst wurden keine Vorgaben gemacht, um der Kreativität der Jugendlichen freien Lauf zu lassen: Sie können etwa eine Szene aus dem Buch spielen, den Buchtitel darstellen oder über ihren Buch-Favoriten erzählen. Die Videos werden auf www.zeitpunktlesen.at und auf YouTube veröffentlicht.

Lese-Preise und Höhenflüge
An alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Preise verlost. Als Hauptpreis winkt eine Einladung zur Frankfurter Buchmesse 2010 für 2 Personen (inkl. Flug und Unterkunft). Der/Die Zweitgereihte darf sich über eine Entdeckungsreise mit der Kinderbuch-Illustratorin Renate Habinger freuen. Als dritter Preis winkt ein Büchergutschein im Wert von einhundert Euro. Kinder im Volksschulalter dürfen zusätzlich auf einen Sonderpreis hoffen: „Abflug Lesen“ heißt es für den Gewinner oder die Gewinnerin bei einem Erlebnis-Spaziergang am Flughafen Schwechat.

„Zeichen und Wunder“ am 6. Dezember in Grafenegg
Bei einem Lesefest im Rahmen des Grafenegger Advents am Sonntag, dem 6. Dezember 2009 wird die Kampagne „Das Lieblingsbuch der NiederösterreicherInnen“ ausklingen. Interaktive Lese- und Zeichen-Stationen werden zum Lesen und zur Auseinandersetzung mit Zeichen und Symbolen anregen. Außerdem können die besten Videoclips der Aktion „Dreh-Buch“ bewundert werden. Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung „Zeichen und Wunder“ werden neben inspirierenden Leseeinlagen die Lieblingsbücher der NiederösterreicherInnen vorgestellt, die Siegervideos prämiert und die Preise an die GewinnerInnen übergeben.

Zeit Punkt Lesen
„Zeit Punkt Lesen“ ist eine Leseinitiative des Landes Niederösterreich, die 2006 von Landesrat Sobotka ins Leben gerufen wurde, um den Leselernprozess von Kindern und Jugendlichen von Beginn an zu unterstützten. Projekte und Kampagnen im schulischen und außerschulischen Bereich motivieren auf lustvolle und unkonventionelle Weise zum Lesen. Dabei wird berücksichtigt, dass der Erfolg der Aktionen stark vom Stellenwert des Lesens im jeweiligen sozialen Umfeld abhängt. Deshalb zielen viele Aktivitäten darauf ab, Kinder spielerisch zum Lesen zu animieren und darüber hinaus bei den Eltern das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die Lesekompetenz wichtig für die Entwicklung, die Sozialisation und nicht zuletzt für den späteren Ausbildungsweg der Kinder ist.

Projektleitung:
Mag. Barbara Aschenbrenner
Tel.: +43 (0)2742 21040 – 0
E-Mail: office@zeitpunktlesen.at
Internet: http://www.zeitpunktlesen.at/de/result.php

  nach oben

schuster@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen