DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Besoldungsrecht (Hochschule)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Professorenbesoldung und zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften (Professorenbesoldungsneuregelungsgesetz) vom 25.02.2013

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/124/1712455.pdf

Hintergrund des Gesetzentwurfs der Bundesregierung vom 25.02.2013 ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 14.02.2012. Damit wurde entschieden, dass die Besoldung in der Besoldungsgruppe W 2 in Hessen nicht den Anforderungen an eine amtsangemessene Alimentation entspricht, und eine Frist bis zum 1. Januar 2013 für eine Neuregelung der Professorenbesoldung eingeräumt. [...] 

Professorenbesoldungsreformgesetz - ProfBesReformG

http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Gesetzestexte/DE/ProfBesReformG.html

Gesetz zur Reform der Professorenbesoldung. Das vollständige Gesetz bekommen Sie hier als PDF-Datei zum Download. 

Situation der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen - KMK

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2014/2014_09_2014-Lehrbeauftragte-Musik.pdf

Bericht des Hochschulausschusses vom 26.09.2014 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Zur künftigen Ausgestaltung der W-Besoldung - Entschließung des HRK-Senats vom 12.06.2012

http://www.hrk.de/positionen/gesamtliste-beschluesse/position/?tx_szconvention_pi1[decision]=324&cHash=b1ac27a26b82f5b0f0dfea82fe62dd5f

Die Entschließung des Senats der Hochschulrektorenkonferenz HRK vom 12.06.2012 befasst sich mit der künftigen Ausgestaltung der W-Besoldung vor dem Hintergrund einer Entscheidung des Bundesverfassungsgericht vom Februar 2012, wonach bei der derzeitigen Praxis Rechtswidrigkeiten bestehen. 

Besoldung im Hochschulrecht der Länder. Dokumentation des Instituts für Hochschulforschung HoF

http://www.hof.uni-halle.de/dokumentation/besoldung.htm

Die vom Institut für Hochschulforschung erstellte tabellarische Übersicht dokumentiert die Umsetzung des Professorenbesoldungsreformgesetzes vom 16.2. 2002 in der Landesgesetzgebung. Sie gibt Auskunft über die aktuelle Besoldungsgesetzgebung auf Landesebene. (Stand: Mai 2011) 

W-Portal

http://www.hochschulverband.de/cms1/index.php?id=w-besoldung

Portal des Deutschen Hochschulverbandes DHV zur W-Besoldung. Da für den Bund, die Länder und die jeweilige Hochschule spezielle Regelungen gelten, möchte der Deutsche Hochschulverband mit dem W-Portal den Hochschullehrern einen schnellen Zugriff auf die einschlägigen Vorschriften ermöglichen. 

Empfehlungen zu einem Wissenschaftstarifvertrag und zur Beschäftigung wissenschaftlicher Mitarbeiter

http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/5923-04.pdf

Empfehlungen des Wissenschaftsrats vom 30.01.2004. Die Empfehlungen betreffen: Personalstatut, Tarifrecht und tarifliches Aushandlungssystem, Kündigungsrecht, Hochschulsonderrecht und den wissenschaftspezifischen Bezug. 
Dokument von: Wissenschaftsrat

HRK: Für einen Wissenschaftstarifvertrag

http://www.hrk.de/positionen/gesamtliste-beschluesse/position/convention/fuer-einen-wissenschaftstarifvertrag/

Beschluss der HRK für einen gesonderten Wissenschaftstarifvertrag. 98. Senat am 10. Februar 2004 in Bonn 

HRK: Zum Bericht der Expertenkommission ´Reform des Hochschuldienstrechts`

http://www.hrk.de/de/beschluesse/109_311.php?datum=191. Plenum am 3./4. Juli 2000

Stellungnahme des 191. Plenums vom 3./4. Juli 2000. 

Leistungsorientierte Besoldung der Hochschullehrer

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/1999/besold.pdf

Fortschreibung des KMK-Diskussionspapiers vom 28.5.1999. (Diskussionspapier der Kultusministerkonferenz vom 22.10.1999). 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Modellentwicklung für die W-Besoldung am Beispiel der Universität Bremen

http://www.che.de/downloads/AP59.pdf

In Hinblick auf die Bundesgesetzgebung, die eine Umstellung auf W-Besoldung für Professoren vorsieht, wurde an der Universität Bremen ein entsprechendes Modell entwickelt, das Gegenstand der Studie ist. Inhalte sind unter anderem spezifische Voraussetzungen, Funktionszulagen, Berufungs- und Bleibezulage, besondere Leistungszulagen. 

Neugestaltung des Personalrechts einschließlich des Vergütungssystems der Professoren mit ärztlichen Aufgaben im Bereich der Hochschulmedizin. Bericht zum Stand der Umsetzung

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/Beschluesse_Veroeffentlichungen/Hochschule_Wissenschaft/Neuges_Pers_Ums.pdf

Bericht vom 20.06.2003 über den Stand der Umsetzung des Positionspapiers der Kultusministerkonferenz vom 19.11.1999: Neugestaltung des Personalrechts einschließlich des Vergütungssystems der Professoren mit ärztlichen Aufgaben im Bereich der Hochschulmedizin. Positionspapier. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 19.11.1999. 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Positionspapier zur Einführung eines neuen Entgelt-/Vergütungssystems für den Krankenhausbereich, Weiterentwicklung der DRGs

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/Beschluesse_Veroeffentlichungen/Hochschule_Wissenschaft/Positionspapier_DRG.pdf

Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 04.03.2004 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Positionspapier Neugestaltung des Personalrechts einschließlich des Vergütungssystems der Professoren mit ärztlichen Aufgaben im Bereich der Hochschulmedizin. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 19.11.1999

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/1999/1999_11_19-Neugestaltung-Personalrecht-HS-Medizin.pdf

pdf-Dokument zum Download 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Die Umsetzung der Professurenbesoldungsreform in den Bundesländern

http://www.che.de/downloads/Profbesoldung_Laendervergleich_AP65.pdf

Im Jahr 2001/02 hat die Bundesregierung die Professorenbesoldung noveliert. Die für die Hochschulentwicklung zentrale Frage ist dabei, ob die Länderregelungen eine leistungsabhängige Besoldung der Professoren durch die Hochschulen ermöglicht. Für die Untersuchung wurden Leitbilder als Bewertungsmaßstäbe entwickelt, die drei Handlungsgrundsätze festhalten: Das Land sollte den [...] 

  nach oben

tilgner@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen