DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

200 Jahre Wiener Kongress

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Banner

Der Wiener Kongress fand zwischen September 1814 und Juni 1815 im Wiener Palais am Ballhausplatz statt. Nach der Niederlage Frankreichs und damit Napoleons in der Völkerschlacht bei Leipzig beriefen die Siegermächte den Kongress ein. In Wien sollte Europa im Sinne der Könige und Fürsten neu geordnet werden. Ziel war es vor allem, ein Gleichgewicht der Mächte zu schaffen.
Die Versammelten hatten Europa in mehrfacher Hinsicht neu zu ordnen: Zum einen was die Gebietsansprüche betraf, zum anderen in politischer, rechtlicher und ideeller Hinsicht. Leiter des Kongresses war Fürst von Metternich. Die Verhandlungen wurden auch fortgeführt, als Napoleon aus dem Exil zurückkehrte und seine Macht in Frankreich im März 1815 wiederherstellte. Die Schlussakte des Kongresses wurde neun Tage vor Napoleons endgültiger Niederlage bei Waterloo unterzeichnet.

Themenheft Der Wiener Kongress. Aus Politik und Zeitgeschichte 22-24/2015

http://www.bpb.de/apuz/206921/wiener-kongress

Inhalt:
-Editorial
-Der Wiener Kongress in den europäischen Erinnerungskulturen
-Der Wiener Kongress aus globalhistorischer Perspektive
-Das Erbe des Wiener Kongresses
-1814/15 und 1919/20 – Zwei Friedenskulturen im Vergleich
-Der Wiener Kongress und seine “diplomatische Revolution“
-Konferenzdiplomatie in der Global Governance 

Der Wiener Kongress auf Kinderzeitmaschine.de

http://www.kinderzeitmaschine.de/index.php?id=401&ht=6&ut1=119&ut2=106&evt=637&x1=64&x2=-865.35

Die Seite informiert über die wichtigsten Fakten zum Wiener Kongress und bietet außerdem eine interaktive Karte, ein Quiz, ein Memospiel, Bastelvorschläge und vieles mehr zur selbständigen Erarbeitung des Themas. 

Die Wiener Kongressakte (1815)

http://www.staatsvertraege.de/Frieden1814-15/wka1815-i.htm

Originaler Wortlaut des am 8. Juni 1815 unterzeichneten Abschlussdokuments des Wiener Kongresses 

Tagebuch des Freiherrn vom Stein während des Wiener Kongresses

http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/que/normal/que4687.pdf

Tagebuch des preußischen Beamten Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein, der als Berater des russischen Zaren Alexander I. am Wiener Kongress teilnahm. 

geschichte-lexikon.de - Der Wiener Kongress

http://www.geschichte-lexikon.de/wiener-kongress.php

Die Seite infomiert kurz und prägnant über Zielsetzung, unmittelbare Resultate und Langzeitfolgen des Wiener Kongresses. 

Der Wiener Kongress 1814/15

http://www.wiener-kongress.at/index.php/de/

Die Seite zur internationalen Tagung “Der Wiener Kongress 1814/15“ informiert über wichtige Ergebnisse neu gestarteter und abgeschlossener Projekte und Veranstaltungen zur wissenschaftlichen Erforschung des Wiener Kongresses. 

Medientipps für den Unterricht

Der Wiener Kongress: Neuordnung Europas nach Napoleon Medientipp: "Der Wiener Kongress: Neuordnung Europas nach Napoleon"

Europa hat sich unter der Herrschaft Napoleons und nach den langjährigen Koalitionskriegen völlig verändert. Nach dem Sieg über Napoleon müssen die europäischen Großmächte eine neue politische Ordnung begründen. Dazu treffen sie sich im Herbst 1814 in Wien zu einem Kongress. Zum 200. Jubiläum zeigt der Film anhand von Spielszenen die Geschichte hinter den Kulissen dieses bedeutenden politischen Ereignisses und seine Folgen. Umfangreiches Arbeitsmaterial, Quellen- und Bildmaterial ergänzen die Produktion und unterstützen die Behandlung des Themas im Unterricht.
Hambach, Vormärz und die Revolution von 1848 Medientipp: "Hambach, Vormärz und die Revolution von 1848"

Das Hambacher Fest von 1832 gilt noch heute als symbolischer Beginn der Freiheits- und Einheitsbewegung des deutschen Bürgertums. Über mehr als ein Jahrzehnt führte diese Auseinandersetzung mit den Vertretern der Restauration hin zur Revolution von 1848. Die DVD führt in Filmen, Sequenzen und Bildern diesen Prozess anschaulich und in einer klaren thematischen Gliederung vor. Dabei wird auch die europäische Dimension der Revolutionsjahre 1848/1849 thematisiert. Die didaktische Aufbereitung sowie zusätzliche Quellentexte und Arbeitsblätter ermöglichen die Arbeit in vielfältigen Unterrichtsformen.

  nach oben

christina.koenig@fwu.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

  • Unterrichtsmedien
    zum Thema



  • CD-ROMs

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen