DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

111 111 Buchpakete an Neugeborene verteilt

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

„Buchstart Schweiz“ ermöglicht lustvollen Zugang zum Universum der Sprache

26.01.2012

Buchstart Schweiz, © Theo Gstöhl, Chur
Buchstart Schweiz
© Theo Gstöhl, Chur
Im Dezember 2011 erhielt das
111 111. Schweizer Baby ein Buchstart-Paket, in dem neben zwei Bilderbüchern auch ein Buch für die Eltern mit vielen praktischen Tipps und Anregungen zur Förderung der Sprach- und Wahrnehmungsfähigkeit ihres Kindes enthalten ist. Das Gemeinschaftsprojekt „Buchstart Schweiz“ hat das Ziel, die Sprachentwicklung aller in der Schweiz geborenen Kinder vom ersten Lebensjahr an zu unterstützen, um den Zugang zum Universum der Sprache und der Fantasie für alle Kinder zu ermöglichen.
„Buchstart Schweiz“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung Bibliomedia und des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM. Sein Ziel ist es, alle Kleinkinder ab dem ersten Lebensjahr in ihrer Sprachentwicklung zu fördern, indem ihnen ein lustvoller Einstieg in die Welt der Bücher und des Wissens erschlossen wird.

Zum Buchstart-Paket gehören ein Buch mit Anregungen für die Eltern sowie zwei Bilderbücher, die von Kinderbuch-Expertinnen der Stiftung Bibliomedia und des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM nach pädagogischen Kriterien ausgewählt werden.

Die Buchpakete werden von Kinderärztinnen und -ärzten, von Mütter- und Väterberatungsstellen oder von Bibliotheken verteilt. Begleitend dazu geben die Fachleute den Eltern Ratschläge, wie sie das Buchstart-Paket mit ihren Babys benutzen können und wie sie die Sprachentwicklung ihrer Kinder unterstützen können.

Seit Projektbeginn im April 2008 sind in der ganzen Schweiz 111 111 Kinder oder ca. 40% der Neugeborenen mit einem Buchstart-Paket beschenkt worden. Ziel des Projektes ist es, mittelfristig alle Neugeborenen in der Schweiz zu erreichen.

Krabbel-Ecken in Bibliotheken
Buchstart hat die schweizerische Bibliothekslandschaft grundlegend verändert. Seit dem Start des Projekts im April 2008 haben in der ganzen Schweiz unzählige Bibliotheken Buchstart-Bereiche eingerichtet und bieten Veranstaltungen für Kleinkinder und ihre Eltern an. So wird der Gang in die Bibliothek von klein auf zur Gewohnheit.

Weitere Informationen zum Projekt: www.buchstart.ch.

Über Bibliomedia Schweiz
Bibliomedia Schweiz engagiert sich als zentrale Ressourcenbibliothek für öffentliche Bibliotheken, Schulen und andere Institutionen, die sich für die Förderung des Lesens und der Kultur einsetzen. Dies tut sie von drei Bibliozentren in Solothurn, Lausanne und Biasca aus, die – entsprechend dem gemeinsamen Leitbild – auf die Bedürfnisse ihrer Sprachregionen zugeschnittene Angebote entwickeln. In Solothurn und Lausanne sind je eine Zentrale für Klassenlektüre beheimatet, die Lehrpersonen und ihre Schulklassen mit Büchern im Klassensatz versorgen.
Weitere Informationen: www.bibliomedia.ch.

Über das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM
Das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM verfügt über eine einzigartige Spezialbibliothek im Bereich Kinder- und Jugendliteratur, widmet sich der Erforschung historischer und gegenwärtiger Kinder- und Jugendmedien und entwickelt und betreut Projekte zur Förderung der Literalität. Es verfügt über Zweigstellen in der Romandie und im Tessin und ist assoziiertes Institut der Universität Zürich. Das SIKJM wird auch vom Bundesamt für Kultur, vom Staatssekretariat für Bildung und Forschung sowie von Kanton und Stadt Zürich unterstützt. Die Johanna Spyri-Stiftung ist Trägerin des SIKJM. Ihm angegliedert ist das Johanna Spyri-Archiv.
Weitere Informationen: www.sikjm.ch.

Kontakt:
Dr. Ruth Fassbind
Bibliomedia Schweiz
Rosenweg 2
4500 Solothurn
Tel.: +41 32 624 90 22
E-Mail: ruth.fassbind@bibliomedia.ch
Internet: www.bibliomedia.ch

Christine Tresch, lic. phil.
Leiterin Abteilung Literale Förderung
Schweiz. Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM
Zeltweg 11 8032 Zürich
Tel.: +41 43 268 39 00
E-Mail: christine.tresch@sikjm.ch
Internet: www.sikjm.ch

  nach oben

schuster@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen